1.454 Gäste kamen zum Probebetrieb von Niederösterreichs erster Zipline

147

Der Probebetrieb von Niederösterreichs erster Zipline in Annaberg ist zu Ende. 1.454 Gäste nutzten an den zehn Öffnungstagen im Oktober das niederösterreichweit einmalige Angebot und rasten mit bis zu 120 km/h mit dem neuen Mega Flying-Fox ins Tal. „Die ersten Tage des Probetriebs stimmen uns mehr als optimistisch: Mit der Zipline Annaberg haben wir einen Nerv getroffen. Mitte Mai 2020 starten wir den Regelbetrieb und mit der Sommersaison 2020 wird es auch die Möglichkeit geben, Tickets und Timeslots bequem von zu Hause aus zu buchen. Damit ersparen sich unsere Kunden das Anstellen in der Schlange und Wartezeiten werden minimiert“, betonen Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, ecoplus Geschäftsführer Jochen Danninger, NÖ-BBG Geschäftsführer Markus Redl und Annaberger Lifte-Geschäftsführer Karl Weber.

v.l. ecoplus kaufmännischer Geschäftsführer Jochen Danninger, Bürgermeisterin Petra Zeh, der Präsident des Bundesrates Karl Bader, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Karl Weber, Geschäftsführer Annaberg Lifte

„Wir haben 1,65 Mio. Euro in die Errichtung von Niederösterreichs erster Zipline investiert. Die ersten Rückmeldungen nach dem Probelauf signalisieren uns, dass nicht nur die Gäste begeistert sind, sondern von dem neuen Ausflugsziel die ganze Region profitiert. Aktuell wird das Skigebiet der Annaberger Lifte für die Wintersaison fit gemacht, um Anfang Dezember die ersten Wintersportlerinnen und Wintersportler begrüßen zu können. Doch der nächste Sommer kommt bestimmt und dann öffnet die Zipline Annaberg im Mai ihre Pforten“, unterstreicht Landesrätin Petra Bohuslav.

„Uns war schon in der Planungsphase wichtig, mit der Zipline eine Attraktion für die ganze Familie zu schaffen. Daher ist es schön zu sehen, dass während des Probebetriebs Ausflugsgäste jeden Alters die Zipline ausprobiert haben. Der älteste Besucher war stolze 86 Jahre alt. Und er hat dieses Erlebnis so genossen, dass er sogar ein zweites Mal mit der Zipline ins Tal gefahren ist“, zieht ecoplus Geschäftsführer Jochen Danninger eine positive Bilanz über den Probebetrieb der Zipline.

NÖ-BBG Geschäftsführer Markus Redl und Karl Weber, Geschäftsführer der Annaberger Lifte, zeigen sich ebenfalls zufrieden: Positiv ist zudem zu erwähnen, dass neben den Ziplinern auch der „reine Sesselliftbetrieb“ für einen Ausflug auf das Hennesteck hervorragend angenommen wurde, was uns in Summe auf 2.044 Besucher im Probebetrieb bringt. Wir freuen uns auf die kommende Saison, wenn wir mit unseren Gästen in Annaberg erstmals einen durchgängigen Ganzjahresbetrieb erleben dürfen.“

Fotos: Erich Marschik