20 Jahr-Feier im NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Wilhelmsburg

849
Ehrenamtsmitarbeiterin Herta Endl, Andreas Achatz (Land NÖ), Prof. Erwin Böhm, Thomas Kromoser (Bezirkshauptmannschaft), Pflegeleitung Tina Karner, Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch, Wilhelm Schreiber, Bgm. Rudolf Ameisbichler, Franz Holzhauser, Dir. Doris Bayerl, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Otto Huber (Land NÖ) sowie Bewohnerin Marie Weber (vorne)

WILHELMSBURG. Unter dem Motto „Seit 20 Jahren ein Zuhause“ feierte kürzlich das NÖ Pflege- und Betreuungszentrum in Wilhelmsburg im Rahmen einer Jubiläumsfeier gemeinsam mit Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und zahlreichen Fest- und Ehrengästen das 20-jährige Bestehen.

Landesrätin Teschl-Hofmeister lobte die Professionalität in der Betreuung und die Menschlichkeit im Umgang mit den Bewohnerinnen und Bewohnern und würdigte auch die zahlreichen Auszeichnungen des Hauses. „Das NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Wilhelmsburg hat sich erst Anfang Juli dieses Jahres erfolgreich der Re-Zertifizierung seines Pflegemodells nach Prof. Erwin Böhm gestellt. Ausgezeichnet wurden unter anderem Milieugestaltung und Alltagsnormalität, mit hervorragenden Ergebnissen. Das ‚Europäische Netzwerk für psychobiographische Pflegeforschung‘ (ENPP) zertifiziert Einrichtungen, die nach dem psychobiographischen Pflegemodells nach Erwin Böhm arbeiten und stark auf Biographiearbeit und Milieugestaltung, wie alte Möbel und dergleichen setzen. Wilhelmsburg ist hier federführend über die Landesgrenzen Niederösterreich hinaus, immer wieder kommen nationale und internationale Delegationen ins Haus“, gratulierte die Landesrätin zu den Leistungen und Erfolgen der letzten Jahre.

Im NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Wilhelmsburg werden 108 Personen von 85 Beschäftigen und rund 35 Ehrenamtlichen betreut. Angeboten werden Langzeit-, Kurzzeit- und Übergangspflege, auch einige Plätze für Tagesgäste. Erbaut wurde das Haus von 1996 bis 1998, im Sommer 1998 ging es in Betrieb. Seit dem Jahr 2000 versorgt das Haus im Rahmen der Aktion „Essen auf Rädern“ auch die Gemeinde. Es ist das erste Pflegezentrum des Landes Niederösterreich, das nach dem Pflegemodell nach Prof. Erwin Böhm zertifiziert ist. Zusätzlich wurde es 2014 und 2017 nach E-Qalin zertifiziert, das ist ein europaweites Qualitätsmanagementsystem speziell für die Altenpflege.

„Vor genau 20 Jahren, im Jahr 1998, sind neben Wilhelmsburg auch die Häuser in Berndorf, Neunkirchen und Vösendorf als zusätzliche Standorte des Landes Niederösterreich in Betrieb genommen worden. Mit einem Aufwand von damals mehr als 600 Millionen Schilling (!) wurden über 400 neue Pflegebetten geschaffen, um dem steigenden Bedarf in diesen Bezirken Rechnung zu tragen“, so die Landesrätin abschließend. Insgesamt betreibt das Land Niederösterreich 48 Pflege- und Betreuungszentren mit rund 5.880 Pflegeplätzen und 5.200 Beschäftigten.

Foto: PBZ Wilhelmsburg

- In eigener Sache -