TULLNERBACH. Im Rahmen des Erntedankfestes wurde in dieser Woche das Jubiläum „20 Jahre Pferdewirtschaft“ an der Landwirtschaftliche Fachschule (LFS) Tullnerbach gefeiert. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gratuliere vor Ort: „Die Fachschule Tullnerbach hat sich in den letzten Jahren als das Zentrum für Pferdewirtschaft in Niederösterreich bestens etabliert und die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen ist sehr groß. Dazu hat wesentlich die Investition des Landes Niederösterreich in die Infrastruktur beigetragen. Die neue Reithalle, der große Reitplatz und die Stallungen bieten die besten Voraussetzungen für eine zeitgemäße Ausbildung in der Pferdewirtschaft. Die Region Wienerwald verfügt über die größte Dichte an Pferden in ganz Österreich, daher ist dieser Standort für die Pferdefachschule und das Gymnasium mit Pferdewirtschaft optimal.“

„Was vor zwei Jahrzehnten mit nur einer Klasse begann, hat sich in mittlerweile zu einem zukunftsträchtigen Ausbildungsmodell entwickelt“, freut sich Direktorin Daniela Marton. „Das Interesse der Jugend an der Pferdewirtschaft ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Daher kommt der fundierten und praxisorientierten Ausbildung eine besondere Bedeutung zu, die zudem das hohe Qualitätsniveau in der Pferdezucht und im Reitsport in Österreich somit gewährleistet“, so Marton.

Schülerin Eva Trauner, Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Direktorin Daniela Marton und Schüler Oliver Dollensky

Fachschule für Pferdewirtschaft und Gymnasium mit Pferdewirtschaft
Die Landwirtschaftliche Fachschule für Pferdewirtschaft umfasst drei Jahre Ausbildung und ein Praxisjahr auf einem Pferdebetrieb. Abschluss ist mit der Mittleren Reife und dem Facharbeiterbrief für Pferdewirtschaft. Die Ausbildungskombination mit dem Wienerwaldgymnasium und der Pferdewirtschaft dauert fünf Jahre. Neben der Matura schließen die Jugendlichen auch mit dem Facharbeiterbrief für Pferdewirtschaft ab. Das Gymnasium befindet sich gleich neben der Fachschule und dem Reitzentrum.

Foto: Jürgen Mück

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here