32. Ybbsiade – der Großteil der Veranstaltungen wurde verschoben!

1507
Prof. Joesi Prokopetz & Abg.z.NR BGM Alois Schroll Foto: Gerald Riedler

Da die 32. Ybbsiade im April 2020 Covid-19 zum Opfer gefallen ist, jedoch bereits knapp 9000 Tickets verkauft wurden, möchte man die Besitzer der begehrten Tickets seitens der Stadtgemeinde Ybbs nicht enttäuschen und konnte den Großteil der Veranstaltungen verschieben. Die Tickets behalten somit ihre Gültigkeit. Die meisten Termine wurden beginnend mit Ende März 2021 quasi grob in den Zeitrahmen der 33. Ybbsiade eingearbeitet (die offiziell am 8. April 2021 starten wird).

Die Termine der Großveranstaltungen wurden in das nächste Jahr verschoben, da der eigentliche Veranstaltungsort – die Ybbser Stadthalle – zur Zeit generalsaniert wird (die Eröffnung der neuen Halle findet im Jänner 2021 statt) und auch noch völlig unklar ist, ob überhaupt heuer noch Veranstaltungen seitens der Regierung, Covid-19 bedingt, bewilligt werden. Dennoch hofft man, 3 Termine die im Babenbergerhof angelegt sind, noch im Herbst im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gehen lassen zu können.

Drei Veranstaltungen mussten schweren Herzens abgesagt werden, hierfür wird der Ticketbetrag in der jeweiligen Ö-Ticket-Verkaufsstelle rückerstattet. Dies gilt auch für den Fall, dass jemand trotz Ersatztermin die Veranstaltung nicht besuchen kann. Sollte ein Ticket online erstanden worden sein, muss man sich auch wieder online aktiv an www.oeticket.com wenden. Man hofft jedoch auch sehr, dass nur ein kleiner Teil diese Rückgabe in Anspruch nehmen wird und der Großteil der Ybbsiade-Gäste mit ihren Tickets den neuen Termin besuchen werden. Da der Run auf die Tickets im Herbst enorm war und die meisten Veranstaltungen auch ausverkauft sind, geht man davon aus, dass wohl nur wenige das heiß begehrte Ticket jetzt leichtfertig durch eine Ticketrückgabe vergeben. Die zurückgegebenen Tickets kommen sofort wieder in den Verkauf.

Kein Geheimnis ist selbstverständlich, dass diese Krise auch die Gemeinden und somit auch die Stadt Ybbs schwer trifft und man allen Unterstützern der Ybbsiade mehr als verbunden ist. Alois Schroll bedankt sich auch bei allen Sponsoren, die die Gemeinde und das Festival nicht im Stich lassen und diesem Festival nach wie vor die Treue halten.

„Es ist so wunderbar, das GEMEINSAME zu spüren und den Zusammenhalt in meiner Stadt zu erleben! Wir haben viele Krisen bewältigt, wir werden auch diese meistern! Danke meinen lieben und großartigen Ybbserinnen und Ybbsern und allen Ybbsiade-Fans und Förderern!”

Im Besonderen bedanken sich Abg. z. NR BGM Alois Schroll und Intendant Prof. Joesi Prokopetz beim Land NÖ für die zugesagte finanzielle Ausfalls- bzw. Förderunterstützung – im Speziellen bei Frau Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und beim phantastischen Ybbsiade Team für die perfekte Ybbsiade-Organisation und Abwicklung der besonderen Situation!

Eva Zemanek (Ybbsiade Projektkoordinatorin) , Abg.z.NR BGM Alois Schroll, Jenny Gevay (Geschäftsführung Ybbsiade Agentur IT-Center) Foto: Gerald Riedler

„Covid-19 hat uns zu einem Stillstand gezwungen, uns die Ohnmacht spüren lassen und uns auf das Minimum an Leben beschränkt. Jedes Planen, Organisieren, Kreieren, Kalkulieren und Optimieren wurde von heute auf morgen zunichte gemacht. Mehr denn je freuen wir uns auf das Beisammen sein, auf gemeinsames Lachen und auf unbeschwerte Stunden. Tragen Sie sich die Termine im Kalender ein und lassen Sie uns gemeinsam feiern!“ Intendant Prof. Joesi Prokopetz & Abg.z.NR Alois Schroll

Hier die Termine der verschobenen Veranstaltungen: im Babenbergerhof 2020, Beginn jeweils 20:00 Uhr

  • 21. September 2020/Babenbergerhof: Angelika Niedetzky: „Pathos“
  • 22. September 2020/Babenbergerhof: Heinz Marecek „Das ist ein Theater“
  • 23. September 2020/Babenbergerhof: Eva Marold „Vielseitig desinteressiert“

 

Hier die Termine der verschobenen Veranstaltungen in der generalsanierten Ybbser Stadthalle 2021, Beginn jeweils 20:00 Uhr

  • 24. März 2021/Ybbser Stadthalle: Martin Frank – er feiert kurz davor die Premiere seines neuen Programmes und erscheint in Ybbs dann mit dem aktuellsten Programm
  • 25. März 2021/Ybbser Stadthalle: Thomas Stipsits „Stinatzer Delikatessen – quasi ein Best of“ 11. April 2021/Ybbser Stadthalle: Gery Seidl „HOCHtief“
  • 14. April 2021/Ybbser Stadthalle: Wolfgang Moser & Tricky Niki „Einmal und nie wieder“
  • 15. April 2021/Ybbser Stadthalle: Viktor Gernot „Nicht wahr?“
  • 19. April 2021/Babenbergerhof: Katharina Strasser „Alles für’n Hugo“
  • 26. April 2021/Ybbser Stadthalle: Manuel Rubey „Goldfisch“
  • 27. April 2021/Ybbser Stadthalle: Lukas Resetarits – er feiert kurz davor die Premiere seines neuen Programmes und erscheint in Ybbs dann mit dem aktuellsten Programm
  • 29. April 2021/Ybbser Stadthalle: Pizzera & Jaus „wer nicht fühlen will, muss hören“

3 Veranstaltungen mussten abgesagt werden:

  • Wir Staatskünstler
  • Erkan & Stefan
  • Quetschworkfamily

HINWEIS VON Ö-TICKET: Ein Tickethandling wird erst ab Ende JULI über Ö-Ticket möglich sein! Bitte auch immer die neuesten Informationen den Websites entnehmen: www.ybbsiade.at; www.ybbs.gv.at; oeticket.com Dieses Handling muss dann über die jeweilige Ö-Ticketverkaufsstelle erfolgen, wo die Tickets erworben wurden. Tickets die online gekauft wurden, müssen auch online aktiv über www.oeticket.com rückabgewickelt werden, die Erläuterung wie dies zu erfolgen hat, wird auch online abrufbar sein.