36 Reservierungen zum Frühstück bereits am Tag der Inbetriebnahme der Donau Lodge

346

Den direkten Blick auf die Donau will jeder als Erster erleben! Bereits eine Woche vor Inbetriebnahme der Donau Lodge in Ybbs an der Donau begrüßten die Gastronome Karin und Ernst Gruber-Rosenberger Übernachtungsgäste, eine Hochzeitsgesellschaft und Kaffeegenießer in ihrem neuen Hotel. „Wir sagen lieber Lodge, Hotel ist so überdimensioniert. Daran müssen wir uns erst gewöhnen“, so Familie Gruber-Roseberger.

Bereits in den frühen Morgenstunden herrschte heute emsiges Treiben. Die Chefleute und ihr ambitioniertes Team richteten für ihre Gäste noch bis zur letzten Sekunde voll Vorfreude die eine oder andere Kleinigkeit. Vielleicht sogar mehr aus Nervosität als aus Notwendigkeit. Die Motivation jedes einzelnen war deutlich spürbar und als die ersten Übernachtungsgäste und Tagesgäste zum Frühstück erschienen, legte das Team so richtig los.

Bürgermeister Alois Schroll, der den Weg der Donau Lodge intensiv gefördert hat, war einer der ersten Gratulanten am Morgen. „Der Gewinn durch die Donau Lodge für unsere Stadt ist unbeschreiblich. So viele Ybbser Firmen und Firmen aus der Region waren und sind an diesem Projekt beteiligt. Der einzigartige Platz mit freiem Blick auf die Donau, die herausragende Architektur und der Spirit dieses Baus zogen schon vor der heutigen Eröffnung Gäste in ihren Bann. Täglich erhält die Donau Lodge Buchungen – gerade auch von Unternehmen für ihre Seminare. Somit kommen viele neue Bürgerinnen und Bürger in unsere Stadt. Wer weiß, was sich daraus noch alles entwickeln wird. Auf jeden Fall gratuliere ich Karin und Ernst Gruber-Rosenberger und dem gesamten Team ganz herzlich und wünsche ihnen weiterhin Beständigkeit, Freude und Glück in unserem wunderschönen Ybbs, so Bürgermeister Alois Schroll.

Foto: Gemeinde Ybbs

- Bezahlte Anzeige -