42 neue geförderte Wohnungen

999
Bürgermeister Hans Stefan Hintner (links) und Landesrat Martin Eichtinger (rechts) mit neuen Bewohnerinnen und Bewohnern bei der Schlüsselübergabe in der Grutschgasse 18.

Schlüsselübergabe in der Grutschgasse 18

MÖDLING. Ein weiteres Bauprojekt am Areal der ehemaligen Gendarmerie-Zentralschule ist abgeschlossen und bereits bezogen. Am 18. August fand die Schlüsselübergabe für das Wohnhaus der EGW Wohnbau in der Grutschgasse 18 statt. 42 geförderte Wohnungen konnten übergeben werden, damit entstand wieder leistbarer Wohnraum in Mödling.

Dies war das zweite Wohnhaus der EGW, das heuer fertiggestellt wurde. Insgesamt wurden 81 geförderte Wohnungen errichtet, die allesamt bereits vergeben sind. Die 42 Wohnungen in der Grutschgasse 18 sind zwischen 36 und 86 Quadratmeter groß, haben einen Garten, Balkon oder Terrasse sowie einen eigenen Garagenplatz. Natürlich gibt es auch einen Hausgarten, einen Kinderspielplatz für die jungen Bewohnerinnen und Bewohner sowie einen Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum. Alle Wohnungen sind barrierefrei ausgestattet und adaptierbar, die Häuser sind als Niedrigenergiehäuser konzipiert.

Bei der Schlüsselübergabe waren auch zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Stadtgemeinde Mödling vor Ort, angeführt von Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Vizebürgermeisterin Silvia Drechsler und Vizebürgermeister Rainer Praschak. Auch Landesrat Martin Eichtinger wünschten den neuen Bewohnerinnen und Bewohnern alles Gute im neuen Zuhause.

Alle Infos über die weitere Entwicklung der ehemaligen Gendarmerie-Zentralschule im Neusiedlerviertel finden Sie auf www.neusiedlerviertel.at

Foto: Willy Kraus