800 Geschenke für Projekt “Kinderzukunft”

450
Die Sozialarbeiterinnen aus dem Team der Kinder- und Jugendhilfe Stefanie Dorotka, Madeleine Link, Bürgermeisterstellvertreter Stadtrat Michael Schnedlitz, Gruppenleiterin Dagmar Fenninger-Bucher, Erster Vizebürgermeister Christian Stocker, Anna Matschnigg, Stadtrat Philipp Gerstenmayer und Rica Ehrhardt mit den gespendeten Geschenken

WIENER NEUSTADT. Die alljährliche Aktion “Jedem Kind ein Geschenk” des Projekts “Kinderzukunft” war auch heuer wieder ein voller Erfolg.

Über 800 Geschenke wurden von Spendern für Kinder aus sozioökonomisch benachteiligenden Verhältnissen im Neuen Rathaus Wiener Neustadt abgegeben. Darunter auch 250 Geschenke von Schülerinnen und Schülern des BRG Gröhrmühlgasse, 58 Geschenke der Firma Janssen, 61 Geschenke der Pfarre Neukloster, 73 Geschenke aus dem Frauenberufszentrum Wiener Neustadt und viele mehr.

“Der große Dank der ‘Kinderzukunft’ gilt allen Unterstützerinnen und Unterstützern, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen Helferinnen und Helfern”, freute sich Projektleiterin Dagmar Fenninger-Bucher über den großen Erfolg.

Unmittelbar nach dem Aktionstag konnten bereits fast alle Geschenke an finanziell benachteiligte Kinder und Jugendliche bzw. an ihre Eltern ausgegeben werden. Unterstützt wurden die beiden Aktionstage von der Firma Sonnentor Wiener Neustadt mit Saft, Tee und Keksen.

Das Projekt “Kinderzukunft” ist ein sozialräumliches Teilhabeprojekt für Kinder und Jugendliche, die in Wiener Neustadt leben und unter sozioökonomisch benachteiligenden Bedingungen aufwachsen. Das Projekt ist als Kooperation zwischen der Stadt Wiener Neustadt und der Volkshilfe Österreich konzipiert und wird seit Anfang 2014 von der Kinder- und Jugendhilfe Wiener Neustadt durchgeführt. Projektleiterin ist Dagmar Fenninger-Bucher, MA. Als äußerst erfolgreiches Spenden- und Teilhabeprojekt besteht die “Kinderzukunft” aus mehreren Teilbereichen, wie etwa Sachspenden, die abgegeben oder auch abgeholt werden können und an armutsbetroffene Familien weitervermittelt und zugestellt werden. Hier besteht auch eine Kooperation mit Phönix Wiener Neustadt. Die Sachspenden sind Kleidung, Baby- und Kinderausstattungen, Einrichtungsgegenstände und vieles mehr. Über Geldspenden werden schulische, gesundheitliche und soziale Teilhabechancen für Kinder und Jugendliche eröffnet und Perspektiven ermöglicht. Jedes Jahr rund um die Weihnachtszeit wird das Teilprojekt “Jedem Kind ein Geschenk” durchgeführt.

Mehr Infos zum Projekt “Kinderzukunft” gibt es online unter: www.kinder-zukunft.at

Foto: Stadt Wiener Neustadt

- In eigener Sache -