Erfolgreiche sechste MedSummerSchool im Landesklinikum Zwettl

Prof. Univ. Doz. Dr. Manfred Weissinger mit einem Studenten

Das Landesklinikum Zwettl veranstaltete am 12. und 13. Juli zum sechsten Mal eine Sommerschule für angehende Ärztinnen und Ärzte.

Die MedSummerSchool bot zwei Tage lang 30 Medizinstudierenden die Möglichkeit, einen ersten Einblick in das hochmoderne Landesklinikum Zwettl zu bekommen. Bei zahlreichen medizinischen Workshops wie Näh- und Knüpfkurs, Laparoskopie- und Endoskopietraining, Gipskurs und Reanimationskurs konnten die Studierenden ihr Können und Wissen trainieren und erweitern.

Neben dem dichten Trainingsprogramm wurde aber in bewährter Manier auch ein Rahmenprogramm auf der Schwarzalm geboten, wo sich die angehenden Ärztinnen und Ärzte mit Kolleginnen und Kollegen des Landesklinikums Zwettl in gemütlicher Atmosphäre über die Arbeit als Mediziner informieren konnten. Den Abschluss des Seminars bildete ein medizinisches Quiz mit diversen Preisen und einer Zertifikatsübergabe.

„Die NÖ Landeskliniken-Holding und die Klinikstandorte setzen sich mit verschiedenen Angeboten wie der „MedSummerSchool“ an den Standorten Horn, Zwettl und Tulln, dem Vorbereitungskurs für Medizinstudenten in der NÖ Landeskliniken-Holding in St. Pölten oder der Zusammenarbeit mit der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften an den Klinikstandorten St. Pölten, Tulln und Krems mit viel Engagement für den Ärztenachwuchs ein. Die angehenden Medizinerinnen und Mediziner haben in den NÖ Landes- und Universitätskliniken die Möglichkeit, Spitzenmedizin auf höchstem Niveau von erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu erlernen“, freut sich LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.

„Mit der MedSummerSchool konnten wir auch heuer wieder den Studierenden zeigen, dass unsere Kliniken modern geführt und top ausgestattet sind und wir dadurch ein attraktiver Arbeitgeber sind“, so Prim. Prof. Univ. Doz. Dr. Manfred Weissinger, ärztlicher Direktor des Landesklinikums Gmünd-Waidhofen/Thaya-Zwettl.

Foto zVg: Landeskliniken-Holding