Erfolgsgeschichte Europa Minigärtner

Im September 2016 startete „Natur im Garten“ gemeinsam mit der Gartenbauschule Langenlois die Aktion Europa Minigärtner. Das Projekt richtet sich an Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren, die in kleinen Gruppen über zwei Jahre ein Mal pro Monat in den Gärtnerberuf eintauchen und sich praktisches Wissen aneignen. „Die erste Minigärtnergruppe österreichweit in Langenlois ist ein voller Erfolg. Das Projekt zielt darauf ab, den Kindern die Vorzüge des Gärtnerberufs aufzuzeigen. Hier werden die Expertinnen und Experten der Zukunft ausgebildet. Wie spannend und abwechslungsreich dieses Projekt ist zeigt, dass alle 16 Kinder nach wie vor mit großem Eifer bei der Sache sind“, so Landesrat Karl Wilfing.

Bei den Europa-Minigärtnern lernen Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren in regionalen Gruppen das Gärtnern in praktischen und theoretischen Einheiten kennen. Im Rahmen von Besuchen in der Gartenbauschule Langenlois sowie in Gartenbau-Betrieben in der Region machen sich die „Lehrlinge“ intensiv mit den Themen und Aufgaben des Gärtnerberufs vertraut. „Die Kinder erleben aktiv die Natur im Garten – egal ob Gemüse, Obst, Zierpflanzen, Gehölze, Floristik oder Gartengestaltung – und entwickeln ein Bewusstsein für den Wert der gärtnerischen Leistung und der hergestellten Produkte“, erklärt Wilfing.

Die Europa Minigärtner und die Gartenbauschule Langenlois wollen, dass Kinder die Natur im Garten und den spannenden und schönen Beruf des Gärtners beim Selbermachen und -erleben kennenlernen können. Die Gartenbauschule organisiert für die Minigärtner regelmäßige Besuche in unserer Schule und teilweise auch in regionalen Betrieben des Gartenbaus. Dort packen die Kinder gemeinsam mit den Profigärtnern bei allem mit an, was so zu tun ist. „Unsere Lehrgärtnerei ist für diesen einmaligen Lehrgang bestens geeignet. So lernen die Kinder die vielseitigen und interessanten Tätigkeiten der drei Berufe Gärtner, Floristen und Gartengestalter kennen“, so Franz Fuger, Direktor der Gartenbauschule Langenlois.

Initiiert wurde das Projekt im Jahr 2013 von Bettina Gräfin Bernadotte von der Blumeninsel Mainau: „Die Initiative ,Europa Minigärtner‘ hat das Ziel, Kinder durch regelmäßige Besuche in Profibetrieben des Gartenbaus an Natur, Gärtnern und gesunde Ernährung heranzuführen. Das praktische Erleben und Erfahren stehen dabei im Mittelpunkt. Dadurch wird auf spielerische Weise der sorgsame Umgang mit natürlichen Ressourcen vermittelt“, erklärt Bettina Gräfin Bernadotte bei der Eröffnung. Neben Langenlois gibt es derzeit zwölf weitere Gruppen in Deutschland.

Der Start der 2. Europa Minigärtner Gruppe ist im September 2018. Information und Anmeldung finden Sie auf www.gartenbauschule.at.