Erste Partnerhochschule in Südkorea

Die Fachhochschule St. Pölten schloss kürzlich eine Joint-Study-Kooperation mit der südkoreanischen Sungkyunkwan University (SKKU) mit Standorten in Seoul und Suwon ab. Diese führt die bereits bestehende inhaltliche Zusammenarbeit zwischen dem Department Informatik und Security der FH St. Pölten und dem SKKU Security Lab weiter und erleichtert künftig den Studierendenaustausch: Ab Februar wird der erste IT-Security-Student der FH St. Pölten ein Semester in Südkorea verbringen.

St. Pölten, 19.01.2018 – Zwischen der FH St. Pölten und der Sungkyunkwan University gab es in der Vergangenheit bereits einige Berührungspunkte, denn gemeinsam mit der amerikanischen Pennsylvania State University organisieren die beiden Hochschulen die jährlich stattfindende International Conference on Software Security and Assurcance (ICSSA), die abwechselnd in Seoul, Pennsylvania und St. Pölten stattfindet, und die dazugehörige Summer School für Studierende und Lehrende.

FH-Student verbringt Sommersemester in Südkorea
Die kürzlich abgeschlossene Kooperation weitet die Zusammenarbeit auf den Bereich der Studierendenmobilität aus: Künftig haben Studierende des Departments Informatik und Security der FH St. Pölten und jene des Fachbereichs Computer Science der Sungkyunkwan University die Möglichkeit, ein Semester lang an der jeweiligen Partneruniversität zu studieren. Den Anfang macht ein Student im Bachelor Studiengang IT Security der FH St. Pölten, der das Sommersemester 2018 als Pionier in Südkorea verbringen wird.

„Die Sungkyunkwan Universität ist eine der renommiertesten Universitäten Asiens und bietet den Studierenden beste Studienbedingungen und eine hohe Expertise in den Bereichen Usability und Security. Sie arbeitet zudem eng mit koreanischen Konzernen wie etwa Samsung zusammen. Unsere Studierenden können von einem Semester in Südkorea daher in hohem Maß profitieren“, erklärt Simon Tjoa, FH-Dozent im Department Informatik und Security und internationaler Koordinator.

Künftig soll die Zusammenarbeit noch weiter ausgebaut werden – etwa im Bereich des Lehrendenaustauschs oder der Forschung.

Über die Sungkyunkwan University
Die Sungkyunkwan University wurde 1398 gegründet und zählt zu den renommiertesten und ältesten Universitäten Asiens. Rund 30.000 Studierende studieren aktuell an den beiden Standorten in Seoul und Suwon.

Foto: Martin Lifka Photography