Hofjause setzt Zeichen für regionale Schmankerl

Landesbäuerin Neumann-Hartberger und Bauernbunddir. Tanner freuen sich über Erfolg der Hofjause-Aktion

Landesbäuerin Neumann-Hartberger und Bauernbunddir. Tanner freuen sich über Erfolg der Hofjause-Aktion

Großen Anklang fand die Aktion „Hofjause“, die der NÖ Bauernbund in Kooperation mit Buschenschenken und Heurigenbetrieben am 1. Mai bereits das sechste Jahr in Folge abhielt. 130 Betriebe im ganzen Land verwöhnten die rund 16.800 Besucherinnen und Besuchern mit bäuerlichen Spezialitäten aus der Region.

„Mit dieser Aktion am ‚Tag der Arbeit’ wollen wir die Leistungen der Bäuerinnen und Bauern an 365 Tagen im Jahr für die Gesellschaft hervorheben“, so Bauernbunddirektorin Klaudia Tanner. „Sie setzen Tag für Tag ein Zeichen dafür, dass Niederösterreich das Agrarland Nummer 1 und der wichtigste Lebensmittelproduzent österreichweit ist.“

Die 40.000 bäuerlichen Betriebe und die rund 5.000 Direktvermarkter in Niederösterreich tragen auch dem anhaltenden Trend zu höchster Qualität und Regionalität Rechnung. „Wer sich für heimische Lebensmittel entscheidet, stärkt die regionale Wirtschaft, schützt die Umwelt und hat einfach mehr Genuss“, ergänzt Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger.

Foto: NÖ Bauernbund/ Gerhard Schnabl