Im Zirkus des Leben

Zirkusfamilie in Nöchling mit Margit Strasser (Dumme Augustine) und Gerhard Lindenhofer (Dummer August)

Zirkusfamilie in Nöchling mit Margit Strasser (Dumme Augustine) und Gerhard Lindenhofer (Dummer August)

Das Theaterstück “Im Zirkus des Leben” hat in einer Neubearbeitung des Nöchlingers Gerhard Frühauf am Samstag Premiere. Manage ist ab 12. August der Turnsaal in der Volksschule Nöchling. Gespielt wird auch noch am Montag 14., Freitag 18. und Samstag 19. August, jeweils um 20 Uhr. Am Sonntag 20. August ist die Abschlussvorstellung um 16 Uhr. Kartenreservierung unter 0676 / 83 844 474 (Caritas Wohnhaus Raxendorf).

Veranstalter ist der Dorferneuerungs-, Kultur- und Tourismusverein (DKT) Nöchling unter Obmann Bürgermeister NR Georg Strasser.

Die Theateraufführung ist ein Projekt im Rahmen der NÖ Landesausstellung “Alles was Recht ist” im Schloss Pöggstall gemeinsam mit den Gemeinden Nöchling und Raxendorf.

Gerhard Frühauf, der Initiator des Projektes, ist Leiter des Caritas Wohnhauses für Menschen mit Behinderungen in Raxendorf. “Es war mir wichtig auch Bewohner des Hauses in das Theaterprojekt aktiv einzubinden.” Gemeinsam mit der Nöchlinger Theatergruppe ist ihm das auch gelungen.

Die “Dumme Augustine” will auch im Zirkus auftreten. Ihr Mann, der “Dumme August”, hält wenig davon. Lieber sieht er Augustine bei der Arbeit im Haushalt. “Ist das gerecht?” – Lustige und traurige, musikalische und skurrile Darstellungen des Alltags erwarten das Publikum beim Zirkuswagen der Clownfamilie.

Der Reinerlös des Theaterprojektes kommt dem Caritas Wohnhaus Raxendorf zugute.

Foto: Franz Gleiss