Landesausstellungs-Region feiert 4faches Klimabündnis-Jubiläum

Schulleiter Gerhard Hackl (HLUW Yspertal), Bürgermeister Friedrich Fürst (Martinsberg), Vize-Bürgermeisterin Veronika Schroll (Yspertal), Petra Schön (Klimabündnis NÖ), LAbg. Bürgermeister Karl Moser (Yspertal), Bürgermeister Alois Fuchs (Dorfstetten), Ignaz Röster (Energie- und Umweltagentur Niederösterreich), Bürgermeisterin Margit Straßhofer (Pöggstall), Bgm. Bernhard Kerndler (Krummnußbaum), Paul Schachenhofer (Projektkoordination NÖ Landesausstellung 2017), Angelika Swoboda-Moser (Klimabündnis NÖ).

ST. PÖLTEN. Die Gemeinde Yspertal feierte das 15-jährige Jubiläum, Pöggstall, Martinsberg und Dorfstetten sind seit 10 Jahren im Klimabündnis – dem größten Klimaschutz-Netzwerk Österreichs. Den passenden Rahmen für die Auszeichnung bot die Klimabündnis-Schule HLUW Yspertal.

Beim Motto der Jubiläumsfeier wurde an die gerade erst zu Ende gegangene Landesausstellung angeknüpft und drehte sich um globale Gerechtigkeit. Bei der Ausstellung „Das Land, das wir uns nehmen“ und beim anschließenden KLIMA-Fußballspiel „Fair Play für ein gerechtes Klima“ wurden der Ressourcenverbrauch sowie andere globale Ungerechtigkeiten anschaulich dargestellt.

Die Aktivitäten der Klimabündnis-Gemeinden
Von der globalen auf die lokale Ebene ging es bei der Präsentation der Klimaschutzaktivitäten der Jubiläums-Gemeinden. Die Palette reicht vom gemeindeübergreifenden Radweg über Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien aus der Region, LED-Straßenbeleuchtung, E-Carsharing bis zu Kooperationen innerhalb der Gemeinde, z. B. mit den Schulen. Mit dabei war auch Bürgermeister Kerndler aus der Nachbargemeinde Krummnussbaum. Die Klimabündnis-Gemeinde wurde erst vor kurzem mit dem Klimaschutzpreis ausgezeichnet. Übrigens nicht der erste in der Region. Auch die HLUW Yspertal hat diesen Preis bereits erhalten.

Foto: Klimabündnis