Liebes Christkind…

„Liebes Christkind….“ – so haben all unsere Briefe begonnen, die wir als Kind in der Adventzeit geschrieben und – in der Hoffnung, das Christkind möge die Liste mit unseren Wünschen auch wirklich finden –  auf das Fensterbrett gelegt haben. In Baden können Kinder „auf Nummer sicher gehen“ und ihren Brief persönlich am Christkindl-Postamt abgeben. Bereits zur Eröffnung waren zahlreiche Kinder und Besucher gekommen, um ihre Weihnachtspost im stimmungsvollen Rahmen aufzugeben.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier dankte Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek dem Team des Tourismusvereins für seine charmante Initiative und das ehrenamtliche Engagement, die stimmungsvolle musikalische Umrahmung gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Baden unter der Leitung von Direktor Alexander Cachée.

Auch an den folgenden Wochenenden – bis zum 17. Dezember – ist das Christkindl Postamt im Kurpark jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 15 – 18.30 Uhr geöffnet.
Wer noch keinen Brief ans Christkind geschrieben hat, kann dies vor Ort nachholen, wobei für die ganz kleinen Besucher auch Buntstifte vorbereitet sind, sodass sie ihre Wünsche farbenfroh zeichnen können. Außerdem sind im Christkindl-Postamt weihnachtliche Briefmarken erhältlich – hier aufgegebene Briefe und Ansichtskarten erhalten außerdem einen ganz besonderen Stempel.

Ebenfalls zu sehen gibt es im Christkindl Postamt eine Modelleisenbahn, die mit weihnachtlicher Ladung durch die winterliche Landschaft fährt. Außerdem warten die „Stille Nacht, heilige Nacht“ Kapelle, verschiedenste Christbaumanhänger sowie andere weihnachtliche Figuren und Geschenke auf die Besucherinnen und Besucher. Romantische und weihnachtlichen Ansichtskarten und Billets, mittels derer Weihnachtsgrüße aus Baden in die ganze Welt versendet werden können, runden das Angebot des Christkindl-Postamtes ab.

Information:
StRin Erna Koprax
Vorsitzende Tourismusverein Baden und Umgebung
Tel. 0664-4135588

Fotos: 2017psb/cd