„Narrnkastl schaun“ im Waldviertel

68 Projekte (davon 17 Schulprojekte) werden beim Viertelfestival NÖ – Waldviertel 2018 vom 5. Mai bis 5. August 2018 im Waldviertel umgesetzt.

Die Projekte wurden aus 173 Einreichungen von einer 16-köpfigen Jury ausgewählt. Auf dem Pro­gramm steht ein spannender Mix aller Kunstsparten: Regionalgeschichte trifft auf zeitgenössische Kunst, Performance auf Theater, traditionelle Blasmusik auf neuartige Soundexperimente, Volkskul­tur auf Kabarett. Erstmals werden fünf der insgesamt 17 Schulprojekte in Kooperation mit dem Mu­sikschulmanagement NÖ anlässlich dessen 60-jährigen Bestehens umgesetzt. Diese Zusam­men­arbeit soll langfristig weitergeführt werden.

Das gesamte Waldviertel wird bespielt: Unter den Spielorten befinden sich ungewöhnliche Spielorte wie z.B. die Blockheide bei Gmünd, der Sportplatz SV Appel Vitis oder der Schmal­spurbahnhof Gmünd. Vor dem Hintergrund des Festival-Mottos „Narrnkastl schaun“ befassen sich viele Kunstschaffende in ihren Projekten mit der Waldviertler Landschaft, mit Orten der Entschleunigung, der Entspannung und der Inspiration und loten Bedingungen kreativer Schaf­fensprozesse aus.

Das Festivalmotto „Narrnkastl schaun“ verweist auf Intuition, Kreativität und Inspiration als grundlegende Elemente jedes künstlerischen Schaffens. Es fordert dazu auf, Neues zu denken und eine Umsetzung zu wagen. Das Narrnkastl steht dabei symbolisch für Freiräume und Utopien ebenso wie für Klamauk oder Dada. Dazu gehört auch, Sachzwänge, Erwartungen oder Ziele zu relativieren und spielerische Zugänge, offene Ausgänge, sogar Chaos zu ermöglichen. Träum dir dein Waldviertel. So wie es sein sollte. So wie es sein könnte.

Feierliche Eröffnung am 4. Mai: Viertelfestival NÖ – Waldviertel 2018
Museum Horn (ehem. Höbert-Museum)
19 Uhr durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
ab 20:30 Uhr Projekt „WALD4TELN“:
Jack Grunsky, Marlyn & Stern und das Festivallorchster geleitet von Paul Mittermayer

Nachstehend eine Übersicht über die Veranstaltungen am Eröffnungs-Wochenende (chronologisch). Detaillierte Informationen unter www.viertelfestival-noe.at.

Yvonne Birghan-van Kruijssen, Lisa Stern, Eric Spitzer-Marlyn | Viertel-festival NÖ: Wald4teln — Der Wald kommt zu uns. Der Wald als Ehrengast

Eröffnungsgala des „Viertelfestival NÖ — Waldviertel 2018“
Als GastgeberIn der Eröffnung des „Viertelfestival NÖ Waldviertel 2018‟ lädt die Stadtgemeinde Horn ins Höbarth-Museum. Zu Gast ist dort der Wald — mit Musik mal vier vom Feinsten! Auf dem Programm stehen Auftritte des Streichorchesters der Musikschulen Horn-Eggenburg, der Weltmusik-Formation

Marlyn & Stern und des Folkmusikers Jack Grunsky. Für das große Finale sorgt ein gemeinsames Konzert aller MusikerInnen.

Termine / Programm: Fr 4. Mai ab 18 Uhr: Einlass; 19 Uhr: Feierliche Eröffnung des Viertelfestivals 2018; 20 Uhr: Konzertbeginn

Ort: 3580 Horn, Höbarth-Museum, Wiener Straße 4

Mit: Festivalorchester geleitet von Paul Mittermayer, Marlyn & Stern, Jack Grunsky

Eintritt frei!

Veranstalter: Viertelfestival Niederösterreich und Yvonne Birghan-van Kruijssen

Info: +43-660-78 62 774 (Yvonne Birghan-van Kruijssen);
www.viertelfestival-noe.at/wald4teln-der-wald-kommt-zu-uns

Projektleitung: Yvonne Birghan-van Kruijssen, Lisa Stern, Eric Spitzer-Marlyn

 

Nadine Fragner, Hendrik van Dijk, Gerald Fragner | Historischer Verein Weinsbergerwald: Guckkasterl. Schau amoi! [Installation im öffentlichen Raum]

Die Gutenbrunner „Guckkasterln‟ bieten die Möglichkeit, einen Blick in die Vergangenheit des Ortes zu werfen, historische Bauwerke wieder an ihrem Platz zu verorten und Zeugen der industriellen Vergangenheit, zum Beispiel Glashütte, Körnerwerke und Schmalspurbahn, an ihren ursprünglichen Standorten in der Landschaft entdecken. — Auf dem Eröffnungsprogramm steht ein geführter Rundgang durch den Ort, eine Band begleitet die BesucherInnen mit passenden Liedern zu den einzelnen Stationen.

PROGRAMM & TERMINE: So 6. Mai 14 Uhr, Treffpunkt Truckerhaus: GUCKKASTERL SCHAUEN – Geschichte sichtbar machen; Rundgang

ORT: 3665 Gutenbrunn, Truckerhaus, Gutenbrunn 24, Bezirk Zwettl

KARTEN & INFO:
Veranstalter: Historischer Verein Weinsbergerwald
Eintritt frei
Info: +43-664-37 28 912 (Truckerhaus), www.truckerhaus.at, www.viertelfestival-noe.at/guckkasterl

PROJEKTLEITUNG: Nadine Fragner, Hendrik van Dijk, Gerald Fragner

 

Andreas Pichler, Jörg Miggitsch: Träum Dir Dein Waldviertel. Aufs Kleine schaun das Große erkennen [Installation]

Unter dem Motto „Träum Dir Dein Waldviertel‟ gestalteten BewohnerInnen der Marktgemeinde Lichtenau und der Karikaturengarten fantasievolle Narrnkastln — sei es in Form eines Bilder­rahmens oder einiger Weidenbögen, sei es als kleines Fenster in einem großen Holzstoß oder als Fernrohr aus Lianen. — Mit einer Ansichtskartenserie zur Erinnerung ans gemeinsame Narrn­kastlschaun wird außerdem den vier Jahreszeiten eine Referenz erwiesen.

PROGRAMM & TERMINE:

So 6. Mai 14 Uhr: Präsentation des Projekts und der Beiträge der einzelnen Ortschaften; musikalische Umrahmung. Vereine und die örtliche Gastronomie sorgen für das leibliche Wohl.

ORT: 3522 Brunn am Wald 30, Karikaturengarten, Bezirk Krems-Land

MITWIRKENDE: Jörg Miggitsch, Prof. Robert Colnago, Marktgemeinde Lichtenau im Waldviertel, Vereine der 13 teilnehmenden Ortschaften, Gasthof Schindler

KARTEN & INFO:
Veranstalter: Bgm. Andreas Pichler
Eintritt frei
Info: +43-676-59 66 759 (Jörg Miggitsch), www.lichtenau.at, www.viertelfestival-noe.at/traeum-dir-dein-waldviertel

PROJEKTLEITUNG: Bgm. Andreas Pichler, Jörg Miggitsch

 

Angelika Wurz, Peter Fürnweger: Naturschatzroute. Erkundungstour mit Rätselraten [Landschaftsinstallation]

Unter dem Titel „Naturschatzroute‟ wird eine Rätselrallye der besonderen Art geboten: In Heiden­reichstein sowie an besonderen Plätzen entlang von Waldwegen in der Umgebung wurden QR-Codes angebracht. Diese dienen als Leitsystem auf einer Reise voller Überraschungen. Bei jeder Station muss ein Rätsel gelöst werden, um zur nächsten Etappe zu gelangen. Einige Rätsel und Plätze enthalten einen Hinweis auf einen richtigen Schatz — eine kleine Schatztruhe mit Keramik­münzen der Heidenreichsteiner Künstlerin Birgit Weinstabl. Jeweils eine der Münzen mit der Sil­houette der Burg Heidenreichstein darf mitgenommen werden und auf Reisen gehen. Die Erkun­dungstour wird nach Ende des Viertelfestivals NÖ 2018 weiterhin zur Verfügung stehen.

PROGRAMM & TERMINE: So 6. Mai 18 Uhr: Eröffnung der Routen; anschließend kurze Wanderung entlang einer Route

ORT: 3860 Heidenreichstein, Zentrum Naturpark Heidenreichsteiner Moor, Waidhofener Straße 80, Bezirk Gmünd

MITWIRKENDE: Birgit Weinstabl, Carola David, Peter Fürnweger, Georg Wurz

KARTEN & INFO:
Veranstalter: Angelika Wurz, B.Sc.
Eintritt frei
Info: +43-664-44 08 189 (Angelika Wurz), www.naturschatzrouten.at; www.viertelfestival-noe.at/ naturschatzroute

PROJEKTLEITUNG: Angelika Wurz, B.Sc., Birgit Weinstabl

 

Karl Immervoll: PasSIEv enERgie Pavillon. Der verrückte Pavillon [Installation / erneuerbare Energie]

Mit der Ausstellung „PasSIEv enERgie Pavillon‟ soll für einen sparsamen Umgang mit Ressourcen sensibilisiert und der Blick auf erneuerbare Energien gelenkt werden. In und rund um den Solarpavillon sind Installationen des Künstlers Paul Seidl zu sehen. Parallel dazu dreht die Jugendgruppe der Bühne Heidenreichstein den Film „Strahlende Zukunft“.

PROGRAMM & TERMINE: So 6. Mai 16 Uhr: Eröffnung und Begrüßung durch Obmann Karl A. Immervoll; musikal. Gestaltung und Performance: Combo PertHolz, Raffael Schuster und Paul Seidl;

Bewirtung: Naturparkstüberl

Mo 7. Mai bis So 5. August: Die Kunstinstallationen in und rund um den PasSIEv enERgie Pavillon sind ganztägig zu besichtigen. Stärkung im Naturparkstüberl möglich, Öffnungs­zeiten siehe www.moornaturpark.at

ORT: 3860 Heidenreichstein, Naturpark Heideneichsteiner Moor, Waidhofener Straße 80, Bezirk Gmünd

KARTEN & INFO:
Veranstalter: Karl Immervoll
Eintritt: freie Spende
Info: +43-676-826 688 178 (Karl Immervoll), www.waldviertler-regional.at
www.viertelfestival-noe.at/passiev-energie-pavillon
PROJEKTLEITUNG: Karl Immervoll

 

Doris Maurer & Verein Waldviertler Kernland:

Es ist wie es sein soll oder? Waldviertler Landleben [Landschaftsinstallationen & Film]

Im Rahmen des Alltagskulturprojekts „Es ist wie es sein soll — oder?‟ sind interessierte BesucherInnen eingeladen, durch die fünf Gemeinden der Kleinregion „Waldviertler Kernland‟ zu wandern, in speziell dafür eingerichtete „Narrnkastln“ zu schaun, via QR-Code Kurzfilme über den Lebensalltag der Waldviertler anzusehen und so das Leben auf dem Lande zu erkunden.

PROGRAMM, TERMINE & ORTE:

So 6. Mai bis So 5. August, Waldviertler Kernland, Bezirk Zwettl. Die Termine für die Eröffnungen in Albrechtsberg, Bärnkopf, Großgött­fritz, Kottes-Purk und Weinzierl am Walde sowie weitere Infos auf www.waldviertler-kernland.at

Sa 12. Mai 14 Uhr: 3525 Armschlag 17; Sa 12. Mai 18:30 Uhr: 3912 Langschlag 16, klemuwa; So 27. Mai 14 Uhr: 3633 Schönbach 6; Fr 8. Juni 18:30 Uhr: 3664 Martinsberg, Martinssaal; Do 14. Juni 18 Uhr: 3631 Otten­schlag, Schloss Ottenschlag; So 24. Juni 14 Uhr: 3914 Waldhausen 4; So 24. Juni 18 Uhr: 3632 Bad Traunstein, Wachtsteingelände; So 5. August 14 Uhr: 3631 Kirchschlag 2

KARTEN & INFO:
Veranstalter: Verein Waldviertler Kernland
Eintritt frei
Info: +43-681-81 844 938 (Doris Maurer)
www.waldviertler-kernland.at, www.viertelfestival-noe.at/es-ist-wie-es-sein-soll-oder
PROJEKTLEITUNG: Doris Maurer, M.A.

Viertelfestival Niederösterreich
Mag. Stephan Gartner (Festivalleitung)
Petra Decrinis (Assistenz)
Cornelia Wiesner und Manuela Winkler (Sachbearbeitung)
Wiedenstraße 2, 2130 Mistelbach, Tel. +43-(0)2572-34 234-0
viertelfestival@kulturvernetzung.at, www.viertelfestival-noe.at
Eine Marke der Kulturvernetzung NÖ 

Mit Unterstützung von:
Amt der NÖ Landesregierung, Kulturabteilung (Abteilung K1)
BKA – Bundeskanzleramt Kunst & Kultur 

Sponsoren & Medien-PartnerInnen:
NÖ Versicherung; NÖ Nachrichten; ORF Niederösterreich; Ö1-Club