NÖGKK ist „Lebensretter 2017“

Barbara Dam (Blutbank St. Pölten), NÖGKK-Mitarbeiterin Cornelia Gärtner, BA, Dr. Joachim Renner (Blutbank St. Pölten), NÖGKK-Generaldirektor Mag. Jan Pazourek

Am 28. November floss viel Blut in der Hauptstelle der NÖ Gebietskrankenkasse – die Krankenkasse veranstaltete mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wieder eine große Blutspendeaktion.

Zweimal jährlich kommt das Team der Blutbank des Landesklinikums St. Pölten in die Kremser Landstraße 3, um den Bediensteten der NÖGKK Blut abzuzapfen: 174 Personen ließen auch diesmal wieder bereitwillig ihr Blut fließen, und zwar in Säckchen à 450 Milliliter. Insgesamt kamen mehr als 78 Liter Blut zusammen.

Ein vorbildliches Engagement, das auch kürzlich ausgezeichnet wurde: Dank ihrem „heldenhaften“ Einsatz gewannen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NÖGKK mit ihrer letzten Aktion (im Juni 2017) jetzt als fleißigste Spender der niederösterreichischen Blutspendeaktion 2017 den ersten Preis. Damit ist die NÖGKK „Livesafer 2017“, also ganz offiziell „Lebensretter“ – mit 148 Einzelspenden war die Kasse mit Abstand die stärkste Spendergruppe in ganz Niederösterreich!

Daher unterstützt NÖGKK-Generaldirektor Mag. Jan Pazourek das große Engagement seines Hauses voll und ganz: „Blutspenden ist eine einfache Art, Kranken und Unfallopfern zu helfen. Deshalb ist die halbjährliche Blutspendeaktion schon seit langem ein Fixum in unserem Haus. Wir wissen, dass diese Blutspenden lebensrettend sein können und wollen mit gutem Beispiel vorangehen.“

Foto: NÖGKK