Reise zum Blassenstein, Erlauf in Gold: Armenischer Künstler stellt Werke in Neubruck vor

Hrachya Vardanyan ist seit Mitte März „Artist in Residence“ im Töpperschloss Neubruck. Am Mittwoch, 14. Juni, zeigt der armenische Künstler um 19 Uhr seine in Österreich geschaffenen Werke.

Hrachya Vardanyan ist seit Mitte März „Artist in Residence“ im Töpperschloss Neubruck. Am Mittwoch, 14. Juni, zeigt der armenische Künstler um 19 Uhr seine in Österreich geschaffenen Werke.

Nach dreimonatiger, intensiver Schaffenszeit stellt der armenische Künstler Hrachya Vardanyan am Mittwoch, 14. Juni, seine im Töpperschloss Neubruck entstandenen Werke vor. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr und wird von einem Konzert des Jazzpianisten Karen Asatrian und der Gruppe „Armenian Spirit“ umrahmt.

„Crossing Spaces – Scheibbs meets Armenia“ lautete die Überschrift über den Aufenthalt des jungen Künstlers im Erlauftal. Eingefädelt hatten den Besuch der Förderer Mag. Hans Döller sowie Dr. Günter Peter aus Scheibbs. Hrachya Vardanyan schuf in seinen provisorischen Ateliers im Schloss und in der Alten Papierfabrik monumentale und gleichzeitig subtile Bilder, welche die Region widerspiegeln und Namen wie „Reise zum Blassenstein“, „Reine Jeßnitz“ oder „Erlauf in Gold“ tragen. Das „Artist in Residence“-Projekt wurde vom Land Niederösterreich unterstützt, als Ansprechpartner und Kurator vor Ort fungierte Joseph Hofmarcher von der Eisenstraße Niederösterreich.

„Die Besucher der Vernissage erwartet ein ganz besonderer Abend. Wir werden die Gäste durch das Atelier des Künstlers und den inspirierenden Standort Neubruck führen. Armenische und österreichische Volksmusik werden einander begegnen. Zudem wird auch eine gemeinsame Arbeit von Hrachya Vardanyan und der Scheibbser Künstlerin Romana Dienstbier gezeigt“, berichtet Joseph Hofmarcher.

Die Gruppe „Armenian Spirit“ begibt sich beim Live-Konzert im Innenhof des Töpperschlosses auf musikalische Reise zum Berg Ararat. Sängerin Rita Movsesian wurde am Mozarteum Salzburg ausgebildet, Pianist Karen Asatrian agiert in internationalen Jazz-Formationen und enterte bereits große Bühnen am Jazz Fest Wien oder in Wiesen. Als Gast gesellt sich die in Scheibbs beheimatete Mezzosopranistin Sylvia Kummer zur musikalischen Formation: Scheibbs meets Armenia, auch musikalisch.

Die Ausstellung von „Artist in Residence“ Hrachya Vardanyan im Töpperschloss Neubruck (Scheibbs, St. Anton an der Jeßnitz) ist von 14. bis 25. Juni donnerstags bis sonntags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt zu Vernissage und Ausstellung ist frei.

Veranstaltungstipp:
Vernissage und Konzert
„Artist in Residence“ Hrachya Vardanyan und „Armenian Spirit“
Mittwoch, 14. Juni 2017, 19 Uhr
Töpperschloss Neubruck
Neubruck 2, Scheibbs/St. Anton an der Jeßnitz
Eintritt frei

Foto: Jürgen Thoma