Roboter „Falco“ schmiert die Radketten: Beim Anradelfest wird Ybbstalradweg zur Festmeile

Roboter „Falco“ von der HTL Waidhofen an der Ybbs wird beim „ALL in RAD“-Anradel- und Regionsfest in St. Georgen am Reith die Räder der Besucher vollautomatisch schmieren. Zudem gibt es bei der Ybbstalradweg-Tombola ein Trailbike von Sport Ginner zu gewinnen. Beim ersten Test von „Kettenschmier-Roboter“ und Trailbike: die HTL-Schüler Philipp Oismüller und Jakob Kerschbaumer (vorne, v.l.) sowie HTL-Schüler Johannes Tanzer, HTL-Direktor Harald Rebhandl, Professor Josef Leichtfried und Radfachmann Martin Huber (Sport Ginner) (hinten, v.l.).

Beim „ALL in RAD“-Anradel- und Regionsfest am Samstag, 5. Mai, in St. Georgen am Reith erwartet die Besucher ein ganz besonderer Service: Falco, der kollaborierende Roboter der HTL Waidhofen an der Ybbs, wird die Ketten der Räder vollautomatisch schmieren. Dafür fertigen Schüler und Lehrer ein 3D-gedrucktes Spezialwerkzeug an. „Unser Falco wird zu den abgestellten Bikes hinfahren und die Ketten frisch ölen. Das wird eine Weltpremiere“, berichtet HTL-Lehrer DI Josef Leichtfried.

Mit dem Anradel- und Regionsfest feiert die ganze Region die Saisoneröffnung des Ybbstalradwegs. Sternfahrten aus den Eisenstraße-Gemeinden werden organisiert, das Festgelände beim Radweg-Stüberl Kogelsbach wird zum Treffpunkt von Bewegung, Kulinarik und Musik. Der Eintritt ist frei, los geht es um 11 Uhr.

Stargast „Falco“ ist längst nicht die einzige Attraktion bei der Veranstaltung, welche die Gemeinde St. Georgen am Reith mit ihren Vereinen und der Freiwilligen Feuerwehr in Kooperation mit der Eisenstraße Niederösterreich und Mostviertel Tourismus auf die Beine stellt. Als Hauptpreis bei der Rad-Tombola gibt es ein Top-Trail-Bike der Marke „Specialized“ im Wert von 1.600 Euro zu gewinnen. Zur Verfügung gestellt wird das Fahrrad von Sport Ginner (Waidhofen an der Ybbs, Amstetten). „Wir werden Räder aller Typen gemeinsam mit anderen Fachgeschäften auch direkt beim Anradelfest vorstellen. Man kann also feiern und gleichzeitig Produktneuheiten ausprobieren“, so Martin Huber von Sport Ginner. Lose gibt es vor Ort zum Lospreis von zwei Euro zu kaufen.

Das neue Herzstück  des Ybbstalradwegs zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See ist ein echtes Naturparadies für Genussradler und Familien. In der Premierensaison 2017 tummelten sich rund 37.000 Radbegeisterte aller Altersklassen entlang der Strecke, die malerisch entlang der Ybbs führt.

Zur Eröffnung der Radsaison 2018 treten die Ybbstal-Gemeinden im Rahmen einer Sternfahrt in die Pedale. Die ersten Starts erfolgen in Waidhofen an der Ybbs und Ybbsitz, die beiden Gruppen treffen um 9 Uhr beim Parkplatz Schütt in Gstadt aufeinander. Opponitz und Hollenstein schließen sich danach dem Rad-Konvoi an und treffen mit den Radbegeisterten aus Lunz am See und Göstling an der Ybbs rechtzeitig zum Festakt um 14 Uhr in Kogelsbach ein.

„Der Ybbstalradweg entwickelt sich zu einem touristischen Leuchtturm im Mostviertel. Wir sind stolz, dass das erste ALL in RAD-Anradelfest in der kleinsten Ybbstalgemeinde und hier beim neu etablierten Radweg-Stüberl in Kogelsbach stattfinden wird“, freut sich Bürgermeister Helmut Schagerl auf viele Besucher und Radbegeisterte.

Auf der Eisenstraße-Meile gibt es Spezialitäten aus den Eisenstraße-Gemeinden zu entdecken und zu verkosten. Am Festgelände können Rad-Kuriositäten bestaunt sowie probiert werden und Interessierte werden von regionalen Rad-Profis bei der Rad-Ausstellung beraten. Kinder werden bei der Zwergenschmiede zu Schmiedemeistern, können sich im Radparcours des Bikepark Königsberg versuchen und sich in der Sparkassen-Hüpfburg oder an den Spielestationen des Sportvereins vergnügen.

Beim Festakt um 14 Uhr wird nicht nur die Radsaison, sondern auch das Radweg-Stüberl offiziell eröffnet, umrahmt von den Jagdhornbläsern sowie dem Eisenstraße-Jodler von Elisabeth Handl. Im Festzelt liefern der Musikverein St. Georgen am Reith und die Blasmusikkapelle Kogelsbach musikalische Klänge über den ganzen Tag. Das ALL in RAD-Anradel- und Regionsfest klingt von 18 bis 20 Uhr mit den Klängen der „Weißbacherpartie“ aus. Der VOR-Radtramper sowie das flexible Ybbstal-Radtaxi sorgen für den Transport der Radfahrer.

Detailprogramm:

11–13 Uhr: Frühschoppen im Festzelt mit Blasmusikkapelle Kogelsbach
13 Uhr : Schuhplattler „Bergröserl“ aus Opponitz
14 Uhr: Festakt Saisoneröffnung und Eröffnung Radweg-Stüberl, umrahmt von den Jagdhornbläsern St. Georgen am Reith
14.30 Uhr: Showact Verein Flugsaurus – Landung der waghalsigen Gleitschirmflieger
15–18 Uhr: Musikalischer Nachmittag mit Musikverein St. Georgen am Reith und Volkstanzgruppe Hollenstein an der Ybbs
16 Uhr: Verlosung Gewinnspiel – Hauptpreis: Mountainbike von Sport Ginner
18-20 Uhr: Ybbstaler Dämmerschoppen mit der Weißbacherpartie, MV St.Georgen/Reith

RAD-Sternfahrten aus den Ybbstal-Gemeinden

Sternfahrt von Waidhofen u. Ybbsitz:
Treffen: 09:00 Uhr beim Parkplatz Schütt/Gstadt
Hinweg: ca. 24 km

Sternfahrt von Opponitz:
Treffen: 09:45 Uhr beim Parkplatz ehem. Bahnhof
Hinweg: ca. 18 km

Sternfahrt von Hollenstein/Ybbs:
Treffen: 10:30 Uhr beim Infopoint Ybbsbrücke
Hinweg: ca. 6 km

Sternfahrt von Göstling/Ybbs:
Treffen: 10:30 Uhr beim Bahnhof
Hinweg: ca. 6 km

Sternfahrt von Lunz am See:
Treffen: 10:00 Uhr  beim Seeplatz
Hinweg: ca. 15 km

Infos und Detailprogramm – Eröffnungsfest:
www.ybbstalradweg.at

Radtramper-Fahrtzeiten:
www.mostviertel.at/radtramper-bus-4

 

Foto: www.eisenstrasse.info