Rotkreuz-Lotterie: Glückliche Gewinnerin kommt aus Kaisersteinbruch

Thomas Marlovics, Firma Kamper, Bezirksstellenleiter-Stv. Ernst Eigner, Rotes Kreuz Bruck, die glückliche Gewinnerin Stefanie I. mit ihrer Familie, und Bezirksstellenleiter Harald Fischer, Rotes Kreuz Bruck/Leitha

Stefanie I. konnte ihr Glück gar nicht fassen: „Wir haben vor Weihnachten festgestellt, dass wir ein neues Auto brauchen – statt eines zu kaufen, haben wir aber unser Glück versucht und auch in diesem Jahr wieder bei der Rotkreuz-Lotterie mitgemacht.“ Als dann die Benachrichtigung kam, war die Freude groß. „Dass es wirklich ein Audi A3 geworden ist, das ist unglaublich“, ist die Gewinnerin begeistert. Jetzt konnte sie den Gewinn freudestrahlend in Besitz nehmen.

Heuer nahmen mehr als 70.000 Österreicherinnen und Österreicher an der landesweiten Rotkreuz-Lotterie teil. Auch diesmal lief die Aktion unter dem Motto: „Helfen und gewinnen“. „Es ist wunderbar, dass auch in diesem Jahr einer der Hauptpreise nach Niederösterreich geht“, erklärt Bezirksstellenleiter Harald Fischer bei der Überreichung des Preises. „Mit jedem Loskauf werden die humanitären und sozialen Aktivitäten des Roten Kreuzes unterstützt. Zusätzlich hat man spielerisch die Chance auf einen der mehr als 76.000 Preise im Gesamtwert von mehr als 3,3 Millionen Euro. Wir gratulieren an dieser Stelle allen Gewinnern nochmals ganz herzlich.“

Foto: RK NÖ / F. Schodritz