Semesterticket NEU: Land und Gemeinden erhöhen den Bonus für NÖ-Studierende auf 100 Euro

Präsident des NÖ GVV Rupert Dworak, Gemeindebundpräsident Alfred Riedl, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Verkehrslandesrat Karl Wilfing

Präsident des NÖ GVV Rupert Dworak, Gemeindebundpräsident Alfred Riedl, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Verkehrslandesrat Karl Wilfing

Das Land Niederösterreich und die niederösterreichischen Gemeinden fördern Studierende mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich, die an einer öffentlichen Universität, Privatuniversität, Fachhochschule oder Hochschule studieren, wenn für die Fahrten zum, vom oder am Studienort ein öffentliches Verkehrsmittel benützt wird.

Der positive Trend der „NÖ Bonus – Semesterticketförderung“ setzt sich in den ständig steigenden Antragszahlen weiter fort. Im Studienjahr 2016/2017 stellten über 30.000 Studierende einen Antrag für den NÖ Bonus – Semesterticket. Das ist neuer Rekord und somit ein aktuelles Plus bei Niederösterreichs erfolgreichster Jugendförderung.

Mit dem „NÖ Bonus – Semesterticket“ können Studierende mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich einen finanziellen Zuschuss zu den Kosten des öffentlichen Verkehrsmittels beantragen. Die einzigen Voraussetzungen für den Erhalt der Förderung sind ein Alter unter 26 Jahren und eine gültige Bestätigung über den Besuch einer Universität oder Hochschule. Die Förderung für das Wintersemester 2017/2018 kann ab dem 1. Oktober beantragt werden.

Foto: NLK Filzwieser