Stimm- und Sprechtraining – darum ging es im jüngsten Modul der SPÖ-Frauenakademie

Gabriele Mayer (Gemeinderätin, Bezirksfrauenvorsitzende, Sektion Egelsee-Scheibenhof-Alauntal), Ingrid Amon (Expertin für Stimm- und Sprachtechnik), Mag.a Elisabeth Kreuzhuber, MBA (Sektion Egelsee-Scheibenhof-Alauntal) und  Elfriede Jokesch (Funktionärin Sektion Stein, Mitglied des Frauenvorstandes)

“Im rechten Ton kann man alles sagen – im falschen nichts! Das einzig Heikle daran ist, den richtigen Ton zu finden.“ (George Bernard Shaw, irischer Dramatiker) Dies ist einer der Leitsätze, die eine zentrale Bedeutung beim aktuellen Modul der SPÖ-Frauenakadmie spielten.

Die drei Kremser Teilnehmerinnen Gabriele Mayer (Gemeinderätin, Bezirksfrauenvorsitzende, SPÖ Egelsee-Scheibenhof-Alauntal), Elfriede Jokesch (Funktionärin SPÖ Stein, Mitglied des Frauenvorstandes) und Mag.a Elisabeth Kreuzhuber, MBA (SPÖ Egelsee-Scheibenhof-Alauntal) absolvierten in Altlengbach ein beeindruckendes und lehrreiches Wochenende unter Anleitung der bekannten Sprach- und Stimmtrainerin Ingrid Amon.

Theoretisches Wissen  zu Themen rund um unsere Sprachwerkzeuge, Sprachtechniken, Aussprache, Stimmpflege, etc. war eine Komponente. Der Großteil des Moduls beinhaltete praktische Beispiele und Übungen.

“Wir können extrem viel aus diesem Wochenende mitnehmen. Imponierend, was Stimme alles kann&hellip Auch wenn uns so manche Übungen coram publico anfangs nicht leicht fielen, wir haben viel gelernt – und viel gelacht&hellip was für unser Zwerchfell – das wichtigste Werkzeug für unsere Sprache – das beste Training ist.“ ziehen die  Kremserinnen einmal mehr begeisterte Bilanz über die NÖ Frauenakademie. 2010 ins Leben gerufen sollen dabei vermehrt Frauen für Politik und aktive Mitarbeit interessiert werden und im Laufe der einjährigen Ausbildung Wissen und  Rüstzeug für ihre politische Arbeit erhalten.

Alle Frauen des Bezirks Krems sind herzlich zum Vernetzen und Mitarbeiten eingeladen:
www.spoekrems.at

Foto: SPNÖ