Süßer Abend am Fuße des Hochkars: Ein Kulinarium im Zeichen der Biene

Köstlicher Abend beim süßen Winterkulinarium im Alpenhotel Ensmann: Göstlings Bürgermeister Friedrich Fahrnberger, Eisenstraße-Wirtin Renate Kummer (Gresten), Eisenstraße-Wirtin Eva Hilbinger (Hollenstein), die Gastgeber Daniela und Klemens Kronsteiner, der Lunzer Bürgermeister Martin Ploderer, Eisenstraße-Wirtin Annemarie Daurer (Lunz am See) und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger

Fleißig wie die Bienen sind die Mitarbeiter des Alpenhotels Ensmann in der Hochkar-Gemeinde Göstling. Und so lag es nahe, dass Chefin Daniela Kronsteiner das Winterkulinarium beim Eisenstraße-Wirt am vergangenen Donnerstagabend ganz unter das Motto von Honig und Met stellte.

Jeden Gang verfeinerte Daniela Kronsteiner mit Honig oder Met, die Rezepte stammten aus dem Buch von Eva Derndorfer, der Honig von ihrem Gatten und begeisterten Imker Klemens Kronsteiner. Die Gäste waren von diesem Tete-a-Tete mit Honig und Met hellauf begeistert. Aufgetischt wurde u.a. Tomatensuppe mit Honig-Zimt-Croutons, Wildschwein in Honig-Biersause und Schafkäse mit Waldhonig und Beeren. Himbeer-Secco von der Imkerei Niklas und Himbeer-Met von der Imkerei Hörhan rundeten das Menü ab.

Unter den Genießern befanden sich Göstlings Bürgermeister Friedrich Fahrnberger, Vizebürgermeister Hermann Strobl, Amtsleiter Walter Ruspekhofer und geschäftsführender Gemeinderat Siegfried Wickl. Eine große Delegation aus Lunz am See führten Bürgermeister Martin Ploderer und Tourismusobmann Hans Mayr an. Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger freute sich, dass viele Eisenstraße-Imker wie auch Eisenstraße-Wirte-Kollegen der Einladung zum Kulinarium folgten. Imker Josef Niklas sprach zwischen den Gängen über die Bedeutung der Biene. Im eigens in der Kegelbahn eingerichteten Honig-Kino gab es Informationen zur Imkerei.

Im Service hatte Alexander Bichler alles im Griff, unterstützt von Seniorchef Hans Ensmann. In der Küche hatten wiederum die Damen – Daniela Kronsteiner und Ingrid Ensmann – das Sagen.

„Das Winterkulinarium war eine gelungene Zusammenarbeit von zwei Eisenstraße-Projektgruppen, der Wirte und der Imker. Daniela Kronsteiner und ihr Team haben für einen gemütlichen und köstlichen Abend gesorgt“, so Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger.

Foto: www.eisenstrasse.info