Verlängerung Radweg B17/Civitas Nova

Josef Kleinrath, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, Landesrat DI Ludwig Schleritzko, NÖ Straßenbaudirektor DI Josef Decker, DI Gernot Kampl (NÖ Straßenbauabteilung Wiener Neustadt) und Ronald Kogler beim Startschuss der Bauarbeiten

Josef Kleinrath, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, Landesrat DI Ludwig Schleritzko, NÖ Straßenbaudirektor DI Josef Decker, DI Gernot Kampl (NÖ Straßenbauabteilung Wiener Neustadt) und Ronald Kogler beim Startschuss der Bauarbeiten

WIENER NEUSTADT. – Der Radweg an der B17 Schnellstraße Richtung Theresienfeld sowie zur Civitas Nova wird weiter ausgebaut und an das bestehende Radnetz angeschlossen.

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger gab gemeinsam mit dem Landesrat für Finanzen und Straßenbau, DI Ludwig Schleritzko, den Startschuss zu den Bauarbeiten an der B17 im Kreuzungsbereich Wiener Straße/Professor-Doktor-Stephan-Koren-Straße.

Das Bauprojekt umfasst die Verlegung der Ampelanlage, eine Neuaufteilung der Fahrspuren sowie eine Optimierung der Geh- und Erweiterung der Radwegflächen.
Fertiggestellt soll das Projekt am 31. August 2017 sein.

Die Stadt Wiener Neustadt investiert 220.000 Euro in die Arbeiten, das Land Niederösterreich steuerte 20.000 Euro bei.

Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller