Wie soll Arbeit …

Elvira Peter, Christian Hemerka, Reinhard Langegger, Erich Macho, Eduard Schrenk, Martina Schalko, Werner Müller, Franz Steindl, Reinhold Schneider

…für DICH sein? Durch eine Straßenaktion und einen Infostand am Stadtplatz in Gmünd machten die AK Gmünd und der ÖGB Waldviertel Nord zahlreiche Passanten auf die aktuelle Kampagne „Wie soll Arbeit“ aufmerksam.

Welche Wünsche bewegen DICH als ArbeitnehmerIn? Was muss sich in der Arbeitswelt ändern oder verbessern? Welcher Auftrag soll an die Politik gehen, wenn es um Themen wie soziale Sicherheit, Wohnen, Pension und die Gestaltung zukünftiger Arbeitsprozesse geht? – Mit der bundesweiten Kampagne möchten die Arbeiterkammer und der ÖGB in einen großangelegten und intensiven Dialog mit den Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen treten, um auf ihre Bedürfnisse zukünftig noch besser eingehen zu können. Durch weitere Besuche in den Betrieben und in persönlichen Beratungsgesprächen in der AK werden die Beschäftigten noch bis einschließlich 26.5. mittels Teilnahmekarten, Online und durch Gewerkschaftsvertreter und Betriebsräte befragt. Über das Meinungsforschungsinstitut IFES werden die Umfrageergebnisse laufend ausgewertet und im Juni präsentiert werden.

Am 26.5. gibt es von 9 bis 13 Uhr in allen Arbeiterkammern einen Tag der offenen Tür, bei dem im Rahmen eines Programmes über das Leistungs- und Serviceangebot informiert wird.

Foto: Michael Preissl