Wiener Neustadt: Achtersee bekommt Beachvolleyballplatz – nach Beach Club „Himmelblau“ nächste Attraktion am See!

Roman Petek und Janine Uhl (beide Uhl Gastro GmbH) mit Bürgermeister Klaus Schneeberger

Der Wiener Neustädter Achtersee am Westrand der Stadt bekommt einen Beachvolleyballplatz! Nach dem erfolgreichen Start des Beach Clubs „Himmelblau“ vor rund zwei Wochen wird der Naturbadeteich, der bei freiem Eintritt nutzbar ist, weiter aufgewertet. Den Bau des Platzes übernimmt der gastronomische Zweig der Uhl Gruppe, die auch die Hälfte der Gesamtkosten im Ausmaß von 6.000,- Euro tragen wird.

Bürgermeister Klaus Schneeberger zum Beachvolleyballplatz am Achtersee: „Wir haben mit dem neuen Sandstrand-Abschnitt, den gepflanzten Bäumen, den Spazierwegen und Sitzgelegenheiten seit dem Vorjahr als Stadt schon einige Schritte gesetzt. Durch die Initiative von Janine Uhl entstand mit dem Beach Club ‚Himmelblau‘ seit Anfang Juni ein neuer Treffpunkt am Achtersee, der sehr positiv angenommen wird. Der Beach Club ist eine enorme Bereicherung für den Achtersee und wird nun durch die Errichtung des Beachvolleyballplatzes noch einmal massiv aufgewertet. Ich bedanke mich bei Janine Uhl und ihrem Team für das Engagement und die Übernahme der Hälfte der Errichtungskosten.“

Janine Uhl und Roman Petek von der Uhl Gastro GmbH: „Als wir verschiedene Beach Clubs in anderen Städten gesehen haben, sind wir auf die Idee gekommen, ein derartiges Projekt auch am Achtersee umzusetzen. Es freut uns sehr, dass das ‚Himmelblau‘ von den Gästen so gut angenommen wird und wir damit zur Attraktivierung des Achtersees beitragen. Der Beachvolleyballplatz ist hier ein logischer nächster Schritt, den wir sehr gerne gemeinsam mit der Stadt umsetzen.“

Zum Beachvolleyballplatz

  • Der Beachvolleyballplatz wird direkt neben dem Beachclub „Himmelblau“ errichtet.
  • Die Stadt Wiener Neustadt beauftragt die Uhl Gastro GmbH mit der Errichtung des Platzes.
  • Die geschätzten Gesamtkosten von 6.000,- Euro werden zu gleichen Teilen zwischen der Stadt und der Uhl Gruppe geteilt.
  • Der Bereich für den Beachvolleyballplatz wird seitens der Stadt kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Das Team des Beach Clubs wird sich um die Betreuung des Platzes kümmern.
  • Die Fertigstellung wird bereits in rund einer Woche sein. 

Zum Beach Club „Himmelblau“

  • Janine Uhl, die bereits das Lokal „Zweiraum“ in der Herrengasse betreibt, eröffnete Anfang Juli den neuen Beach Club „Himmelblau“ am Achtersee.
  • Das Konzept des Lokals ist an vergleichbare Locations in Wien, Linz oder auch in anderen Ländern angelehnt. Es gibt einen Barcontainer, Sanitäranlagen, Liegestühle im Sand, Getränke und gute Musik.
  • Das „Himmelblau“ hat täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet.
  • Die Zufahrt zum See und dem Beach Club erfolgt mit dem Fahrrad über den Zehnergürtel und die Fischabachsiedlung, mit dem Auto über die Brunner Straße (hier sind auch Parkplätze vorhanden).
  • Weitere Infos: facebook.com/himmelblauWN oder 0676 83800222

Foto: Stadt Wiener Neustadt / Weller