Wiener Neustadt: Neue Wohnanlage in Breitenauer Siedlung

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, Jürgen Trimmel, Angela Smida, Baumeister Ing. Christoph Scharinger (Geschäftsführer Niederösterreichisches Friedenswerk) und Dompropst Monsignore Karl Pichelbauer bei der Schlüsselübergabe

Es erfolgte die Schlüsselübergabe der neuen Wohnhausanlage Fritz Heindl-Gasse in der Breitenauer Siedlung.

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger überreichte die Schlüssel gemeinsam mit Dompropst Monsignore Karl Pichelbauer und Baumeister Ing. Christoph Scharinger an 18 neue Bewohnerinnen und Bewohner.

“Ich beglückwünsche alle, die in dieser wunderschönen Anlage ihr neues Heim gefunden haben. Die ausgezeichnete Lage vermittelt einem das Gefühl, schon am Land zu wohnen und trotzdem alle Annehmlichkeiten und Vorteile unserer Stadt genießen zu können”, so Bürgermeister Schneeberger bei seiner Festrede.

Errichtet vom Niederösterreichischen Friedenswerk besteht die Wohnhausanlage in der Fritz Heindl-Gasse aus 3 identischen Wohnhäusern mit je 6 Wohneinheiten, aufgeteilt auf jeweils 2 Geschosse und einem Staffelgeschoß, mit dazugehörigen Außenanlagen und Gärten.

Die 3 Wohnungstypen mit 55, 88 und 103 Quadratmetern wurden in Massivbauweise mit Vollwärmeschutzfassade errichtet. Zusätzlich sind insgesamt 20 KFZ-Stellplätze vorhanden, die gesamte Anlage ist barrierefrei zugänglich.

Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller