Wiener Neustadt: Stadt hat nun eigene Fanfare – Militärmusik spielte die Uraufführung!

Kapellmeister Oberstleutnant Adolf Obendrauf, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Oberst Bruno Deutschbauer mit der Partitur zur “Fanfare für Wiener Neustadt”

Im Rahmen der Festveranstaltung der Stadt Wiener Neustadt anlässlich der Verleihung des Ehrenringes an Dompropst Karl Pichelbauer und von neun Ehrenzeichen an verdienstvolle Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens kam es auch zu einer ganz besonderen Premiere. Das Bläserensemble der Militärmusik NÖ spielte die Uraufführung der neu komponierten „Fanfare für Wiener Neustadt“.

Bürgermeister Klaus Schneeberger freute sich über das neue Musikstück: „Es ist eine schöne Auszeichnung für uns, dass es nunmehr eine eigene Fanfare für die Stadt gibt. Ich danke in diesem Zusammenhang dem ehemaligen Militärkommandanten Niederösterreichs, Prof. Hans Culik, der als Wiener Neustädter den Impuls für die Komposition gegeben hat. Aber natürlich gilt mein Dank auch dem Komponisten Walter Schwanzer für das überaus gelungene Stück und der Militärmusik NÖ für die Uraufführung im Rahmen unserer Ehrenzeichenverleihung.“

Im Anschluss an die Uraufführung überreichte Oberst Bruno Deutschbauer in Vertretung von NÖ Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek die Original-Partitur der Fanfare an den Bürgermeister.

Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller