Auf den Weg gebracht: Serviceoffensive in Möllersdorf – Eröffnung von Bürgerservice mit integriertem Post Partner

308
Die neuen Mitarbeiter der Bürgerservicestelle Christian Pankratz und Manuela Gabler gemeinsam mit Bgm. Andreas Babler

Anfang April hat die Stadt in Möllersdorf eine neue Außenstelle des Rathaus-Bürgerservices eröffnet. Eine neue regionale Bürgerservicestelle mit integriertem Post Partner-Service. Angesiedelt ist die neue Bürgerservicestelle Möllersdorf mit Post Partner in der Karl Adlitzer-Straße – die Zufahrt erfolgt über die Johann Strauß-Straße. „Damit setzen wir ein großes Zeichen für mehr Bürgernähe, Regionalität und eine Stärkung der Infrastruktur“, freut sich Stadtchef Andreas Babler.

Infrastruktur stärken mit regionalem Bürgerservice
Mit Traiskirchens steigenden Einwohnerzahlen ist auch der Andrang auf das Bürgerservice dementsprechend hoch. „Viele der Rathaus-Services können in der neuen Bürgerservicestelle Möllersdorf direkt vor Ort bearbeitet werden. Ob der Erwerb von gelben Säcken, Kompost-, Restmüll oder
Hundegackerlsäcken, der Ausgabe von Müllkalendern oder Stadtplänen, Formulare wie die GIS-Befreiung, der Heizkostenzuschuss
oder die Verlängerung der City Card“, erklärt Bürgermeister Babler. „Für die Bevölkerung vor Ort ein absoluter Gewinn: Das neue Bürgerservice bringt kurze Wege und eine effektive Arbeitsorganisation.“

Postpartner bringt Entlastung der Hauptpost Traiskirchen
„Durch die neue Bürgerservicestelle mit integriertem Postpartner wird auch die Traiskirchner Hauptpost entlastet. Das kommt allen Traiskirchnerinnen und Traiskirchnern zu Gute“, ist Bgm. Andreas Babler überzeugt. Ab sofort können an der zusätzlichen Poststelle in Möllersdorf Briefe und Pakete aufgegeben werden. Pakete und eingeschriebene Briefe von Möllersdorfer Adressen sind ab sofort hier abholbereit.

Pläne für noch mehr Bürgerfreundlichkeit
Auch für Tribuswinkel laufen die Verhandlungen für eine Außenstelle des Bürgerservice mit einer integrierten Poststelle: „Das umfangreiche Serviceangebot der Stadt soll auch hier allen BewohnerInnen auf kurzen Wegen zur Verfügung stehen. Ein wichtiger Beitrag zu einer bürgerfreundlichen Verwaltung“, so Stadtchef Andreas Babler.

Foto: Stadtgemeinde Traiskirchen

- In eigener Sache -