Gefragte Weiterbildung im medizinischen Assistenzberuf

OrdinationsassistentInnen unterstützen ÄrztInnen in Ordinationen, Ambulatorien, Gruppenpraxen oder Sanitätsbehörden.

Sie sind die ersten Ansprechpersonen für PatientInnen und wichtige AssistentInnen bei organisatorischen und administrativen Belangen sowie bei ärztlichen Maßnahmen wie etwa diagnostischen Programmen. Weiterbildungseinrichtungen wie das BFI Niederösterreich bieten von Wiener Neustadt bis Gmünd in regelmäßigen Abständen Informationsabende für die Ausbildung zur OrdinationsassistentIn an. Die profunde Ausbildung wird nach den gesetzlichen Richtlinien des Medizinischen Assistenzberufe-Gesetzes MABG und der MAB-Ausbildungsverordnung MAB-AV durchgeführt und endet mit einer kommissionellen Abschlussprüfung. In den entsprechenden Kursen können BewerberInnen die theoretischen und praktischen Grundlagen für die Tätigkeit als Ordinationsassistenz erwerben und im verpflichtenden Praktikum einsetzen und festigen. „Sie sichern sich eine wichtige, öffentlich-rechtlich anerkannte Qualifikation für die zukünftige Jobsuche“, informiert BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl.

Das BFI NÖ bietet kostenlose Infoveranstaltungen in Ihrer Region an. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.bfinoe.at. Laufende Bildungsnews unter: www.facebook.com/bfinoe . Die BildungsberaterInnen des BFI NÖ beraten Sie gerne auch telefonisch unter 0800 / 212 222.

Foto: AdobeStock