Baby-Elefanten für Kinderspielplätze

860
Bürgermeister Klaus Schneeberger, Stadträtin Erika Buchinger und Stadtrat Franz Dinhobl bedankten sich bei Tischlerei-Lehrling Erik Haberler (Wirtschaftshof) für die professionelle Gestaltung der Baby-Elefanten

Auch in Wiener Neustadt sind sie in aller Munde – die Baby-Elefanten! Sie sollen den Mindestabstand von 1,5 Metern symbolisieren, den man zu seinen Mitmenschen in öffentlichen Einrichtungen einhalten soll, um einer Ansteckung durch Tröpfchenübertragung vorzubeugen.

Tischlerei-Lehrling Erik Haberler vom Wirtschaftshof hat nun für die städtischen Kinderspielplätze fünf dieser Baby-Elefanten designt und aus Holz gestaltet. Sie werden auf verschiedenen Spielplätzen in der Innenstadt aufgestellt und sollen in spielerischer Weise an die Vorgaben der Bundesregierung erinnern.

“Eine tolle Idee und professionelle Umsetzung dieses, immer noch wichtigen Themas”, sind sich Bürgermeister Klaus Schneeberger, Stadträtin Erika Buchinger sowie Stadtrat Franz Dinhobl einig, “Wiener Neustadt ist bis jetzt, was die Infektionen betrifft, sehr gut durch die Corona-Krise gekommen. Damit das auch so bleibt, wollen wir mit den Holzelefanten auch bei unseren Kleinsten immer wieder an die notwendigen Maßnahmen erinnern!”

Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller