Alois Kaltenbrunner, WKNÖ-Bezirksstellenobfrau LIM KommR Silvia Rupp, Michael Handl, Karin Kaltenbrunner, Michael Poglitsch, Michael Simayr

Corian, so nennt sich das hochwertige Material, dem sich die Tischlerei Kaltenbrunner verschrieben hat. Der Focus liegt auf der Fertigung von Badeinrichtungen, Badewannen und fugenlosen Duschen in handwerklicher Perfektion mit dem silikonfreien, pflegeleichten, hygienischen und für die Ewigkeit gemachten Material. Zusätzlich lassen indirekte Beleuchtungen in Kombination mit Fliesen jedes Bad groß rauskommen. Davon überzeugte sich die Bezirksstellenobfrau der Wirtschaftskammer Melk, Silvia Rupp, beim Betriebsbesuch in dem innovativen Unternehmen. Erfreulicherweise konnte sie dabei zusätzlich die Ehrung dreier verdienter Mitarbeiter vornehmen. Michael Simayr ist seit 25 Jahren im Unternehmen tätig, Michael Handl und Michael Poglitsch 20 Jahre. „Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass Mitarbeiter über Jahrzehnte einem Unternehmen treu bleiben. Dass es dennoch so ist, zeugt von Motivation, Enthusiasmus und einem guten Arbeitsklima“, so Silvia Rupp, die den Mitarbeitern Urkunden und Medaillen überreichte.

Foto ©: Andreas Pretz