In Serbien schlägt das Herz Europas. Es ist Energie, Aufregung und Entspannung. Dabei fernab vom Massentourismus, aber mit vielen landschaftlichen Schönheiten. Serbien ist ein Reiseziel für Jeden, der auf Entdeckungen gehen will.

Auf Entdeckung ist auch Bürgermeister Alois Schroll gegangen und hat an der 23. Internationalen Donauschifffahrts,- und Tourismuskonferenz vom 3.12. – 5.12.2018 in Belgrad, der Hauptstadt Serbiens, teilgenommen.

Prof. Gerhard Skoff, CEO Stage4Solutions/Danube Tourist Consulting, Stewardess von Air Serbien und BGM Alois Schroll

Ziel hierbei war es für den Stadtchef, weitere Reedereien und Tourismusgrößen kennenzulernen und für Ybbs zu begeistern. Neben den bestehenden über 40 Flusskreuz-fahrtschiffe, die in 2019 in Ybbs anlegen werden, war sein Fokus klar auf Erweiterung in 2020/2021 gerichtet. Erfreulicherweise sind bei der Konferenz bereits einige Reeder aktiv auf Bürgermeister Alois Schroll zugegangen, wohl wissentlich, dass die Donaustadt Ybbs Attraktivität auch für ihre Reisenden ausstrahlt. „Ich war positiv überrascht, wie viele Schifffahrtsunternehmer Ybbs inzwischen kennen. Ich habe interessante und motivierende Gespräche geführt und gleichzeitig mit einigen Verantwortlichen Termine in unserer Stadt vereinbart. Mein Ziel, Ybbs in Belgrad als spannenden Tourismusort zu vertreten, konnte ich erfüllen“, freut sich Stadtchef Alois Schroll.

Foto: Gemeinde

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here