Das größte Fotofestival Europas gastiert von 1. Juni bis 30. September in Baden

1155
Christian Schörg, Fotografenmeister, Auguste Coudray, Präsident des Festivals, Bürgermeister Stefan Szirucsek, Landtagsabgeordneter Christoph Kainz, Silvia Lammerhuber, kaufmännische Direktorin und Festival-Direktor Lois Lammerhuber mit dem Festival-Plakat 2019 Foto: © NLK Filzwieser

Das größte Open-Air-Fotofestival Europas, das Festival „La Gacilly-Baden Photo“, gastiert auch heuer wieder in Baden, und zwar von 1. Juni bis 30. September und steht diesmal unter dem Motto “Hymne an die Erde“, informierten Landtagsabgeordneter Christoph Kainz in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, der Badener Bürgermeister Stefan Szirucsek und Festival-Direktor Lois Lammerhuber in einer gemeinsamen Pressekonferenz in Wien.

Landtagsabgeordneter Kainz bezeichnete das Fotofestival in Baden als Erfolgsgeschichte. Das habe im Vorjahr die Premiere in Baden mit rund 189.000 Besucherinnen und Besucher eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Stadt und Region würden damit ein „Alleinstellungsmerkmal“ genießen und auch die Bedeutung Niederösterreichs als Kulturregion unterstreichen. Er zeigte sich zuversichtlich, dass beim diesjährigen Festival die 200.000er Marke übersprungen werde.

Bürgermeister Szirucsek sagte, das Festival habe im Vorjahr mit über 189.000 Besucherinnen und Besucher alle Erwartungen übertroffen. Das Thema Fotografie als Kunstform habe in Baden „eine Heimat gefunden“. Mit dem Thema “Hymne an die Erde“ werde gezeigt, wie „schön die Erde ist, aber auch, welche Probleme es gibt“.

Festival-Direktor Lois Lammerhuber dankte den „vielen helfenden Händen“ bei der Umsetzung des Festivals. Er informierte über den diesjährigen Festival-Weg in Baden, der eine noch bessere Einbindung der Infrastruktur und der Gastronomie vorsehe. Für Lammerhuber gibt es kein anderes Festival, das sich dem Thema Mensch und Umwelt so „verschrieben hat“ wie dieses Fotofestival.

Die besten Fotografen der Welt zeigen fast vier Monate lang bei freiem Eintritt faszinierende Bilderwelten in einer Open-Air-Galerie von sieben Kilometern Länge in zwei großen Schleifen durch das Badener Altstadt-Zentrum.

Ins Leben gerufen wurde das Festival im Jahr 2004 von dem Fotografen Jacques Rocher, und zwar in seinem Geburtsort La Gacilly in der Bretagne. Im Vorjahr fand diese Ausstellung erstmals auch außerhalb der französischen Grenzen, in Baden, statt.

www.festivalphoto-lagacilly.com