DER BÖHMISCHE TRAUM 2020 – Familiär. Emotional. Grenzüberschreitend.

1320

Das internationale Blasmusikfestival “Der böhmische Traum“ lädt seit mittlerweile über 10 Jahren zum Mitmachen ein. Denn beim „Böhmischen Traum“ werden Zuschauer zu Mitwirkenden – jeder, der ein Instrument mitbringt, ist eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Dies verleiht dem Festival einen ganz eigenen, einzigartigen Charakter.

Die Veranstaltung findet auch 2020 am mittlerweile traditionellen Termin zu Pfingsten von 29. – 31. Mai 2020 unter der Schirmherrschaft der Blasmusiklegende Ladislav Kubeš jun. statt. Im heimeligen Festzelt, von den Besuchern als das größte Wohnzimmer des Waldviertels bezeichnet, kann man Blasmusik in all ihren bunten Facetten und Ausprägungen erleben.

„Wir sind sicher nicht das größte, das beste, oder das meistbesuchte internationale Blasmusikfestival, aber wir haben den Anspruch und den Ruf, das FAMILIÄRSTE Blasmusikevent der Szene zu sein!“ freut sich Festivalleiter Jürgen Uitz, der auch heuer wieder mit einigen Besonderheiten im Programm aufwarten kann.

Mehrere Spitzenkapellen und Könner ihrer Zunft, dieses Mal u.a. sogar zwei Gruppen aus Frankreich, werden im Glaskunstdorf Brand-Nagelberg hörbar zum Ausdruck bringen, dass Blasmusik, die mit dem Herzen gemacht wird, immer mit Freude verbunden ist und in der Realität schon lange nicht mehr seinem Ruf, altmodisch zu sein, entspricht.

Live On Stage:

• Musikverein Katsdorf (Oberösterreich)
• Stutzenmusi (Oberösterreich)
• SoB – Kapell (Deutschland)
• Orchestre Roger Halm (Frankreich)
• Happaranka (Frankreich)
• Blaskapelle – EBB (Steiermark)
• Brauereimusik Zipf (Oberösterreich)
• Gemeindemusik Götzis 1824 (Vorarlberg)

Ein 3-tägiger Festzeltbetrieb wird aufgezogen, als Höhepunkt der Veranstaltung gibt es einen Festakt anlässlich „25 Jahre EU-Beitritt“ mit Großkonzert aller anwesenden MusikerInnen am Samstag Abend. Es werden einige hundert MusikerInnen aus mehreren Nationen erwartet.

In der Gemeinde Brand-Nagelberg, „ganz nah an der Grenze“, neben dem ehemaligen „Eisernen Vorhang“, aber vor allem in direkter Nachbarschaft zu Südböhmen (eine Wiege der böhmischen Blasmusik), wird ein Beitrag zur Förderung von grenzüberschreitender Nachbarschaft geleistet und ein großes Ausrufezeichen gesetzt.

Organisiert wird der Event von der Trachtenkapelle Brand unter Mithilfe mehrerer örtlicher Vereine, Organisationen und der Marktgemeinde. Den Ehrenschutz haben Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Franz Freisehner, Bürgermeister der Marktgemeinde Brand-Nagelberg, übernommen.

Zu Pfingsten 2020 heißt es also: Auf nach Brand, denn wer jetzt noch nicht träumt, hat den „Böhmischen Traum“ schon fast versäumt!

Alle Infos gibt es auf der Homepage www.derboehmischetraum.at !

Foto: Martin Butschell (BMP Motorsportfotos)