AUTOTEST Audi A4 40 TDI quattro Limousine S line

Im Vorjahr wurde das Audi-Volumen-Modell A4 gründlich überarbeitet. Wir testeten den modifizierten Audi A4 als Limousine, mit 190 PS Diesel Motor und Allradantrieb sowie sportlicher S line Ausführung.

Eine erste Inspektion des knapp 4,77 m langen Testfahrzeuges zeigt: der aktuelle A4 ist moderner und vorallem im Heck dem Design der größeren Modell-Brüder A6 und A8 angepasst. Vorne trägt die Limousine eine neue LED-Lichtsignatur sowie einen neu kreierten, tiefer gezogenen Singleframe Grill. Durch mehr Chrom wirkt der Ingolstädter noch edler, gefällig ist die Chromleiste am Heck die die beiden LED-Heckleuchten miteinander verbindet. Generell fallen markantere Linienführungen sowohl auf der Motorhaube als auch an den Seitenansichten auf – der A4 ist nun schärfer „gezeichnet“. Die optionale Außenfarbe Daytonagrau Perleffekt empfinden wir sehr elegant-seriös, sie gibt der Limousine aber auch einen sportlichen Touch. Dank optionaler S line ist der A4 um 2,3 cm tiefergelegt, so stellen wir uns den Dienstwagen eines erfolgreichen Angestellten vor, der dann am Wochenende die Familie zum Ausflug „entführt“.

Der äußerliche Qualitätseindruck setzt sich nach dem Einsteigen auch im Interieur fort. Nachdem wir auf Leder bezogenen S line Sportsitzen hinterm Volant Platz genommen haben, umgeben uns wertige Materialien wie Dekoreinlagen in matt gebürstetem Aluminium. Auffällig ist der auf 10,1 Zoll vergrößerte MMI Bildschirm der entweder per Touchscreen oder mittels Sprachbefehlen bedient werden kann. Passé ist der berühmte „Drehknopf“ für die Eingabefunktion, dieser ist von den Audi-Ingenieuren „entfernt“ worden. Das Hightech System arbeitet mit dem optionalen Audi virtual cockpit plus zusammen und ist Google Earth unterstützt. Dieses volldigitale, 12,3- Zoll große Kombiinstrument ist vielfach konfigurierbar und zeigt ebenso wie der bereits erwähnte Touchscreen coole Grafiken und Satellitenbilder – Tesla lässt grüßen! Bereits nach einer kurzen Einlernphase haben wir uns an die neue Bedienung des MMI gewöhnt, auch Sprachbefehle werden anstandslos erkannt und rasch ausgeführt. Ansonsten ist der Audi Innenraum gewohnt luxuriös, Bedienelemente sind leicht erreichbar – Ergonomie und Haptik sind Stärken eines jeden Audi. Die Platzverhältnisse sind recht großzügig, vor allem vorne. Aber auch im Fond findet man als Erwachsener noch ausreichend Fußfreiheit vor. Das Kofferraumvolumen ist adäquat, das Fassungsvermögen beträgt 460 Liter. Accessoires wie ein Gepäcksraumnetz oder die Seitenfächer haben sich als praktisch erwiesen.

Selbst im Kaltstart erzeugt der 190 PS starke Selbstzünder eine sehr zurückhaltende, kultivierte Geräuschkulisse, die 7-Gang S-tronic legt seidenweich die Gänge ein. Im Sportmodus und unter Volllast gibt sich das Aggregat etwas sonorer, obwohl selbst dann praktisch keine Motorengeräusche in den Innenraum vordringen. Mit dem 2-Liter-Aggregat ist unser Testwagen hervorragend motorisiert, die Motorleistung stellt einen vernünftigen Kompromiss aus Komfort, Vernunft und Sportlichkeit dar, 400 Nm Drehmoment vermitteln üppige Beschleunigungsreserven. Wer will kann den Audi äußerst effizient und sparsam bewegen, gleichzeitig lässt sich der Audi A4 sehr sportlich um die Kurven hetzen. Vollgas quittiert der A4 mit sportlicher Beschleunigung bis in höchste Geschwindigkeitsbereiche. In der Stadt, auf dem Land oder der Autobahn – spielend leicht lässt sich der Audi dirigieren, wir mögen die direkte Lenkung und das optionale Sportfahrwerk. Unser Testwagen verfügt überdies über den quattro Allradantrieb und überzeugt damit mit überragender Traktion, enormer Fahrdynamik und gleichzeitig sehr hohen Sicherheitsreserven. Dieser Audi ist ideal für „Vielfahrer“, bei jedem Wind und Wetter. Wo es erlaubt ist, erreicht der Audi eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h,die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h schafften wir in gestoppten 7,3 Sekunden.

Einen weiteren Stern verdient sich der Audi A4 an der Zapfsäule. Im Zuge unserer 14tägigen Testfahrten gönnte sich der A4 zwischen 5,3 und 6,9 Liter Diesel/100 km. Für unsere zügigen Tests sehr niedrigere Verbrauchswerte.

Fazit: Der neue A4 ist nochmals erwachsener und luxuriöser geworden, technisch ist er am Letztstand und in vielerlei Hinsicht wie den unzähligen Assistenzsystemen ein High-Tech Automobil geworden. Wie von Audi erwartet überzeugen Motorisierung, Getriebe und Fahrkomfort. Preislich startet die Audi A4 Welt bei 35.478 Euro, (Testwagen Grundpreis 51.070 Euro), Audi Qualität hat eben seinen Preis und die Liste der orderbaren Extras ist lange. Aber dafür erfüllt der „Herr der Ringe“ ALLE Premium-Ansprüche.

Fotos: slz

Technische Daten
Audi A4 40 TDI quattro S line
Hubraum 1.968 ccm
Leistung 140 kW/190 PS
Beschl. 0-100 km/h 7,4 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Verbrauch komb. 5,8 l/100 km
CO2-Emission 152 g/km
Listenpreis Audi A4 Limousine ab 35.478 Euro