AMSTETTEN. „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry wurde in 110 Sprachen übersetzt und ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt. Millionen von Kindern und Erwachsenen haben die Geschichte um den jungen Botschafter von einem fremden Stern regelrecht verschlungen.

Es muss also einen universellen, in allen Kulturkreisen der Welt verstandenen Zauber um diese Geschichte geben, die Generationen von Menschen immer wieder neu fasziniert und in ihren Bann zieht. Saint-Exupéry erzählt die Geschichte eines Prinzen, der, von einem fremden Stern kommend, auf der Erde den Menschen scheinbar einfache Fragen stellt. Diese Fragen treffen die Menschen allerdings im Innersten und die ausweichenden – und manchmal sogar peinlichen – Antworten wirken wenig überzeugend.

“Nur mit dem Herzen sieht man gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar”

Der in Paris lebende Sänger, Schauspieler, Musical-Regisseur und Choreograf Jochen Sautter übersetzte die Geschichte aus dem Französischen, die amerikanische Opernsängerin Deborah Sasson ist für die Komposition verantwortlich. Gemeinsam schufen sie ein „Musical für große und kleine Menschen“. Im Dezember 2015 war Weltpremiere, danach ging die Produktion auf Europa-Tournee und wurde von Kritikern und Publikum mit großer Begeisterung aufgenommen. Entstanden ist ein farbenfrohes Musical voller Emotionen und visueller Überraschungen. Beeindruckend wurden Musik, Licht, Multimediatechnik, Schauspiel, Choreografie und Gesang miteinander verschmolzen, um die Zuschauer in die magische Welt des kleinen Prinzen zu entführen.

Samstag, 9. Februar 2019, 19.30 Uhr
Johann Pölz-Halle Amstetten
Karten: Kultur- und Tourismusbüro, Rathaushof Amstetten Tel. 07472 / 601 – 454, Raiffeisenbanken, Ö-Ticket, Schröder Konzerte 0732 / 22 15 23
Kartenpreise: € 39,00 – 57,00 / € 10,00 Ermäßigung für Kinder bis 12 Jahre

Foto: M. Esser

- Anzeige -