35 Jahre nach dem Debüt des ersten BMW M3 präsentiert die BMW M GmbH die jüngste Generation ihrer Hochleistungs-Sportwagen für das Premium-Segment der Mittelklasse. In der neuen BMW M3 Limousine, in der neuen BMW M3 Competition Limousine, im neuen BMW M4 Coupé und im neuen BMW M4 Competition Coupé erreicht die unverwechselbare Kombination aus rennstrecken-orientierter Performance und souveräner Alltagstauglichkeit ein bislang unerreichtes Niveau.

Die Markteinführung der neuen High-Performance-Automobile beginnt im März 2021. Ebenso wie die jeweils eigenständigen Fahrzeugkonzepte einer Limousine mit Platz für bis zu fünf Insassen und eines viersitzigen Coupés bietet auch ihr Antriebsportfolio außergewöhnlichen Freiraum für Individualität. Die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé werden von einem Reihensechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und 353 kW/480 PS angetrieben, dessen Kraft über eine im Wettbewerbsumfeld einzigartige 6-Gang-Handschaltung auf die Hinterräder übertragen wird. In der neuen BMW M3 Competition Limousine und im neuen BMW M4 Competition Coupé wird die 375 kW/510 PS starke Ausführung des Hochdrehzahl-Triebwerks mit einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic kombiniert. Voraussichtlich von Sommer 2021 an sind die Competition Modelle auch mit dem Allradsystem M xDrive erhältlich.

Damit stehen für Limousine und Coupé jeweils drei individuelle Fahrzeug-Charaktere zur Auswahl. Ihre gegenüber den Vorgängermodellen deutlich gesteigerte Dynamik resultiert aus einem M typischen Entwicklungs- und Abstimmungsprozess, der teilweise parallel zum Testprogramm für das neue Rennfahrzeug BMW M4 GT3 absolviert wurde. Eine weitere Gemeinsamkeit der neuen BMW M Automobile ist die große Spannbreite der Emotionen, die ihre Antriebs- und Fahrwerkstechnik, ihr ausdrucksstarkes Design und ihr neues, M spezifisches Bediensystem auslösen. Sie reicht von der Freude an Langstreckentauglichkeit und souveräner Dynamik im Alltag bis zur Begeisterung für ein Sportgerät zum Einsatz auf abgesperrten Straßen.

Reihensechszylinder-Motor mit spontaner Kraftentfaltung und M typischer Hochdrehzahl-Charakteristik.

Der Antrieb der neuen High-Performance-Automobile verbindet die M typische Hochdrehzahl-Charakteristik mit der jüngsten Ausführung der M TwinPower Turbo Technologie und markiert hinsichtlich Leistung und Drehmoment Spitzenwerte für Reihensechszylinder-Ottomotoren von BMW. Leichtbau und extreme Steifigkeit kennzeichnen die für maximale Performance entwickelten Komponenten des Grundmotors. Zwei Turbolader mit indirekter Ladeluftkühlung, eine strömungsoptimierte Ansaugluftführung und die mit einem Maximaldruck von 350 bar agierende Benzin-Direkteinspritzung tragen zur spontanen Kraftentfaltung und zur bis in hohe Lastbereiche kontinuierlich anhaltenden Drehfreude bei. Die in der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé eingesetzte Variante des Motors mobilisiert ein maximales Drehmoment von 550 Nm, das im breiten Drehzahlbereich zwischen 2 650 und 6 130 min bereitgehalten wird. Bei einer Drehzahl von 6 250 min stellt der Motor seine Höchstleistung von 353 kW/480 PS zur Verfügung. Auch beim Antrieb der Competition Modelle setzt sich die Kraftentfaltung mit maximalem Drehmoment über einen weiten Lastbereich fort. Zwischen 2 750 und 5 500 min stehen 650 Nm bereit, bei einer Drehzahl von 6 250 min erreicht der Motor seine Spitzenleistung von 375 kW/510 PS. Die Höchstdrehzahl beträgt 7 200 min. Diese Leistungscharakteristik erzeugt ein imposantes Fahrerlebnis. Jeweils 4,2 Sekunden genügen der neuen BMW M3 Limousine und dem neuen BMW M4 Coupé für den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100. Bei der Beschleunigung von null auf 200 km/h vergehen 13,7 Sekunden. Die Competition Modelle beschleunigen jeweils in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h, beziehungsweise in 12,5 Sekunden von null auf 200 km/h. Eine modellspezifische Abgasanlage mit elektrisch gesteuerten Klappen sorgt dabei für eine emotionsstarke Soundentwicklung.