Dacia präsentiert den neuen Sandero: Mit modernem Design, mehr Ausstattung, hohem aktiven und passiven Sicherheitsniveau und zeitgemäßem Infotainment hebt die Renault Tochter die Neuauflage des Bestsellers in jeder Hinsicht auf ein neues Niveau. Zu Preisen ab 8.790 Euro bleibt der Sandero dennoch der günstigste Neuwagen in Österreich. Der Marktstart erfolgt im Januar 2021.

Die dritte Sandero Generation ist eine komplette Neuentwicklung auf Basis der CMF-Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi. Im Vergleich zum Vorgänger konnten die Entwickler im Innenraum ein deutlich größeres Platzangebot realisieren. Das Kofferraumvolumen beträgt familientaugliche 328 Liter nach VDA-Norm. Das konsequent weiterentwickelte Design zeichnet sich durch eine gestrecktere Linienführung mit niedrigerem Dachaufbau aus. Premiere im Sandero hat die neue, Y-förmige Dacia Lichtsignatur mit LED-Tagfahrlichtern. Eine Premiere bei der Marke ist außerdem das serienmäßige LED-Abblendlicht mit Lichtautomatik.

Darüber hinaus stattet Dacia den Sandero mit einer Vielzahl an Sicherheits- und Komfortdetails aus, die jetzt erstmals für die Modellreihe erhältlich sind. Hierzu zählen der aktive Notfall-Bremsassistent und der Toter-Winkel-Warner. Außerdem haben die Kunden die Wahl zwischen drei modernen Infotainment-Lösungen, die es ermöglichen, das Smartphone mit dem Fahrzeug zu verbinden. Die Motorenauswahl zum Marktstart besteht aus zwei Benzinaggregaten. Zusätzlich wird ein CVT-Automatikgetriebe angeboten.

Fotos: Renault Communications