Die 31. Ybbsiade ist eröffnet und der Spaßvogel auch schon übergeben!

1103
Bürgermeister Alois Schroll, Klaus Eckel, Intendant Prof. Joesi Prokopetz

Die begehrte Kabarett–Trophäe, der „Ybbser Spaßvogel, erspähte ihren neuen Besitzer.
Die 31. Ybbsiade wurde von vielen herbeigesehnt. Sollte doch kein anderer als Österreichs Wiener Meister des genialen Wortwitzes gewürzt mit Premium Pointen, intelligenten Hintergründigkeiten einhergehend mit unterhaltsamen Kuriositäten das Kultur,- und Kabarettfestival in Ybbs an der Donau eröffnen.
Einer Zwiebel gleich, schälte Klaus Eckel Schicht um Schicht seines Programms „Ich werde das Gefühl nicht los“ auf so grandiose Weise, dass kein Auge des Publikums trocken blieb. Restlos ausverkauft widmete das Publikum in der Ybbser Stadthalle dem 10. Solo des Kabarettisten ihre volle Aufmerksamkeit.
Waren es die Nostalgiegedanken oder doch eher die Irrungen und Wirrungen des österreichischen Alltags, die die Besucherinnen und Besucher mit frenetischem Applaus goutierten? War es Eckels fehlendes Vertrauen in den Hausarzt oder seine pfeilartigen Rhetorikwendungen, die Begeisterungsstürme entfachten?
Am Ende waren sich vor und hinter den Kulissen alle einig: „Den, in der Kabarettszene begehrten Ybbser Spaßvogel, hat Klaus mehr als verdient“!
In einer gewandeten Ansprache überreichten Intendant Joesi Prokopetz und Bürgermeister Alois Schroll dem Multitalent Klaus Eckel die beliebte Trophäe. War es nun die Zwiebel oder doch die Freude Eckels, die Millisekunden lang feuchte Augen in Eckels Gesicht zauberte? Wie auch immer, der Ybbser Spaßvogel hat seinen rechtmäßigen Besitzer erspäht und im Senkrechtflug erobert!
Weitere Höhenflüge sind in den kommenden Tagen vom 30. März bis 27. April in Ybbs an der Donau vorprogrammiert.
„Künstlerinnen und Künstler wie Gregor Seberg mit seiner NÖ Premiere, Werner Brix, Ciro de Luca, Viktor Gernot, Nicole Jäger oder Nadja Maleh, Mike Supancic, 5/8erl in Ehr’n, Flo und Wisch, Alfred Dorfer, Alexander Goebel, Thomas M. Strobl, The Bruckner University Big Band, Joesi Prokopetz, Familie Lässig, Tricky Niki, Opus genauso wie die Münchener Freiheit, Spider Murphy Gang oder unser Ybbser Spezialkonzert mit den beiden Song Contest Größen Conchita alias Tom Neuwirth und Cesár Sampson – gesamt 26 Veranstaltungen in 36 Tagen versprechen euphorische Ohr,- und Lachmuskelfreuden“, so Bürgermeister Alois Schroll, Projektorganisatorin Eva Zemanek und Intendant Joesi Prokopetz.
Alle Infos zum gesamten Programm finden Sie auf: www.ybbsiade.at

Foto: Gerald Riedler