Die ersten deutschen Schiffsgäste in Melk

606
Bürgermeister Patrick Strobl, Natalie, Volkstanzgruppe Melk, Kapitän Valentin Alexandrache, Willi, Volkstanzgruppe Melk, Birgit Brandner Wallner, Donau Schiffsstationen GmbH und Michael Ringsmuth Wachaubus Reisen

MELK. Am Sonntag, den 28. Juni, war es endlich so weit: deutsche Schiffsgäste betraten das erste Mal seit der Corona Krise Melker Boden.

Zwei Kreuzfahrtsschiffe mit insgesamt rund 210 Touristen legten an und die Gäste wurden gebührend gefeiert: Bürgermeister Patrick Strobl war mit der Melker Volkstanzgruppe vor Ort um die Touristen zu begrüßen. „Heute ist ein Freudentag für uns. Der Tourismus hat einen sehr großen Stellenwert in Melk und wir sind froh und glücklich, dass die Kreuzfahrtsschifffahrt wieder begonnen hat“, so Bürgermeister Patrick Strobl.

Foto: Stadt Melk/Franz Gleiß

Michael Ringsmuth, Geschäftsführer Wachaubus Reisen, Bürgermeister Patrick Strobl, Sonja aus der Volkstanzgruppe Melk, Birgit Brandner Wallner, Donau Schiffsstationen GmbH und Eva Kiss, Volkstanzgruppe Melk