Erstmals GrenzpolizeiassistentInnen für den Flughafen Wien-Schwechat

394
Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bei der Ausmusterung der ersten GrenzpolizeiassistentInnen für den Flughafen Wien-Schwechat

SCHWECHAT. Mehr als 27 Millionen Passagiere fertigte der Flughafen Wien-Schwechat im Jahr 2018 ab. Aufgrund der Jahr für Jahr steigenden Passagierzahlen und Kontrollanforderungen wird auf dem Flughafen Wien-Schwechat künftig neues Sicherheitspersonal, sogenannte Grenzpolizeiassistentinnen und –assistenten, zum Einsatz kommen. Am Flughafen Wien-Schwechat erfolgte gestern im Beisein von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Landespolizeidirektor-Stv. Franz Popp die Ausmusterung der ersten 24 Absolventinnen und Absolventen. Die zusätzlichen Grenzpolizeiassistenzen sollen zu einem hohen Maß an Sicherheit beitragen und künftig die Passkontrollen auf dem Flughafen effizienter machen, so die Landesrätin: „Sicherheit ist ein großes Thema, speziell am Flughafen. Nachdem die Zahl der Passagiere am Flughafen immer weiter steigt, brauchen wir natürlich auch immer mehr Personal, das sich um die rasche Abwicklung der Gegebenheiten an der Grenze kümmert. Die Polizistinnen und Polizisten werden durch die Unterstützung auch mehr Zeit für andere polizeiliche Tätigkeiten haben. Aufgrund der zentralen Lage in Europa und der langjährigen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ist der Flughafen Wien-Schwechat zu einer idealen Drehscheibe zwischen Osten und Westen geworden. Damit hat er auch eine sehr wichtige Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich.“

Insgesamt fünf Monate dauerte die zielgerichtete Ausbildung im Pilotprojekt. Die Grenzpolizeiassistentinnen und -assistenten sollen ab sofort anstelle der Polizei die Grenzkontrollen mit Identitätskontrolle, Passkontrolle und Durchsuchung durchführen. Die Polizei soll bei auftretenden Verdachtsmomenten hinzugezogen werden. Ein weiterer Ausbildungsdurchgang wird noch heuer durchgeführt, die Angelobung der Auszubildenden fand ebenfalls gestern statt.

Foto: NLK Reinberger