FH St. Pölten gewinnt Media Award Ausschreibung

284
Gebäude FH St. Pölten, Foto: Martin Lifka Photography

Gesamtausrichtung erfolgt ab 2020 gemeinsam mit Ideal Live-Marketing

Der Media Award ist die wichtigste österreichische Auszeichnung für Leistungen auf dem Gebiet der Mediaplanung. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren konnte sich der Studiengang Marketing & Kommunikation der FH St. Pölten durchsetzen und ist nun für die Gesamtausrichtung des Awards zuständig.

Helmut Kammerzelt, Foto: Claudia Mann

ST. PÖLTEN. Über die vergangenen Monate haben die Initiatoren des Media Awards, EPAMEDIA, Gewista, Goldbach Austria, Kleine Zeitung, Kronen Zeitung, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding, neue Partner für die Gesamtausrichtung des Events gesucht. Ab 2020 wird der Award für Media-Exzellenz in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Marketing & Kommunikation unter der Leitung von Barbara Klinser-Kammerzelt und Helmut Kammerzelt ausgerichtet.

„Der Media Award ist einer der führenden Awards der österreichischen Media- und Kommunikationsbranche. Es ist eine spannende Aufgabe, dies nun weiterzuführen und weiterzuentwickeln“, zeigt sich Helmut Kammerzelt, Leiter des Studiengangs Marketing & Kommunikation, erfreut. „Wir bringen Expertise im Bereich der Konzeption von Awards mit und orientieren uns stets an aktuellen nationalen und internationalen Trends. Zusätzlich haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre Ideen einzubringen und wichtige Erfahrung in der Praxis zu sammeln.“

Langfristige Weiterentwicklung

Die Aufgaben umfassen die Erstellung der Ausschreibung, die Abwicklung des Juryprozesses, Öffentlichkeitsarbeit, Organisation und Umsetzung der Award-Verleihung, aber auch die konsequente Kommunikation mit den Zielgruppen und die strategische Positionierung und Weiterentwicklung des Media Awards. Die Award Show wird dabei von der Livemarketing-Agentur „Ideal“ von Marcus Wild umgesetzt.

„An der FH St. Pölten wird der Media- und Marketingnachwuchs des Landes ausgebildet. Die Studentinnen und Studenten bringen frischen Wind, um den Media Award erfolgreich für ein neues Jahrzehnt weiterzuentwickeln“, begründen die Initiatoren ihre Entscheidung.

Neuerungen 2020

Fix für die Verleihung 2020 ist bereits die Erweiterung der Preiskategorien. Dadurch soll der Award noch attraktiver gemacht werden für potenzielle Einreicherinnen und Einreicher. Der Preis wird im Rahmen einer Abendveranstaltung in Wien vergeben.