Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ startet wieder am 12. Februar

2022
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister freut sich über die Verlängerung der Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“.

LR Teschl-Hofmeister: Förderung von 10 weiteren naturnahen, bedürfnisgerechten Projekten für Familien aller Generationen

ST. PÖLTEN. Die Förderinitiative ‚Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung‘ geht in die nächste Runde. Ab 12. Februar, direkt nach den Semesterferien, gibt es für Niederösterreichs Gemeinden und Schulgemeinden die nächste Möglichkeit einen Förderantrag zu stellen. Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister verweist auf die Wichtigkeit generationenübergreifender Orte: „Spielplätze und Schulhöfe sind Treffpunkte für alle Generationen und aus Gemeinden und Schulen nicht mehr wegzudenken. Die Qualität und die Verfügbarkeit sind ein maßgebliches Kriterium für den Zuzug von Jungfamilien. Mit der Förderinitiative unterstützt das Land Niederösterreichs Gemeinden in der Gestaltung zehn neuer naturnaher, bedürfnisgerechter Freiräume. Die Förderhöhe beträgt 50 Prozent der Projektkosten bis zu € 20.000,- für Schulfreiraum und bis zu € 10.000,- für einen Spielplatz. In der Konzeption und Umsetzung werden sie durch die NÖ Familienland GmbH begleitet.“

Aktives Mitgestalten aller Beteiligten
Die Projekte werden in Kooperation mit dem Land Niederösterreich, der NÖ Familienland GmbH und „Natur im Garten“ neu gestaltet und realisiert. Im Zuge der Mitbeteiligungsprojekte „Spielforscher-Werkstatt“ und „Pflanz-Werkstatt“ der NÖ Familienland GmbH erhalten zukünftige Nutzerinnen und Nutzer erneut die Möglichkeit, sich in die Gestaltung und Umsetzung von naturnahen Freiräumen mit einzubringen. „Die Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen in den Prozess ermöglicht es allen ihre Wünsche an den neuen Spielplatz bzw. Schulfreiraum zu kommunizieren und sich mit ihm besser zu identifizieren“, ist Teschl-Hofmeister erfreut.

Die Antragstellung zur Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ ist von 12. Februar bis Mitte März 2020 unter www.noe-familienland.at möglich.
Weitere Informationen zur Antragstellung erhalten Sie bei der NÖ Familienland GmbH unter der Telefonnummer 02742/9005-13487 oder per E-Mail an noe-familienland@noel.gv.at.

Foto: NÖ Familienland GmbH