Ford EcoSport – jetzt mit Allradantrieb

1666
Ford EcoSport

Seit seiner Markteinführung hat der Ford EcoSport ein wenig mit seinem Image gekämpft. Mit der neuesten Modellgeneration hat Ford vieles richtig gemacht und wird ordentlich Boden gut machen.

Der Ford EcoSport ist nun in zwölf verschiedenen Lacktönen erhältlich. Für zusätzliche Individualisierungsmöglichkeiten sorgt „Color Me“. Damit können das Dach, Dachsäulen, Türrahmen und der Dachkantenspoiler in Kontrastfarbe bestellt werden. Bei den Ausstattungsvarianten ist zusätzlich zu Trend und Titanium nun auch die sportliche Auslegung ST-Line verfügbar. Besonders wohltuend sind die Neuerungen im Innenraum. Hier übernahm Ford das bewährte Konzept des Fiesta. Dazu gehören die gut ablesbaren analogen Instrumente vor dem Fahrer und die aufgeräumte Mittelkonsole mit hochstehendem Touchscreen. Die Bedienung für die Klimaanlage erfolgt lobenswerter Weise über Druckknöpfe und Drehregler. Die Sitzposition vorne ist Dank der neu entwickelten Sitze und Vorhandenseins einer Armlehne sehr komfortabel. Viele Ablagemöglichkeiten erleichtern den Alltag.

Ford EcoSport

In der neuesten Modellgeneration des Ford EcoSport hielt eine neue Dieselmotorgeneration Einzug – der 1,5 Liter EcoBlue-Diesel mit einer Leistung von 125 PS. Hochmoderne Einspritzdüsen garantieren einen ruhigen Motorlauf, eine Niedrigdruck-Abgasrückführung mit Ladeluftkühler verbessert die Verbrauchswerte und ein reibungsoptimierter Turbo baut schneller den Ladedruck auf. Wir fuhren den Ford EcoSport mit dieser Motorisierung und es bestätigt sich, was die Daten versprechen.

Ford EcoSport

Der Motor ist angenehm leise, lediglich nach dem Kaltstart ist ein deutliches Dieselgrummeln zu hören. Warmgefahren glänzt er durch guten Durchzug, hat ein gutes Ansprechverhalten und beschleunigt den rund 1,5 Tonnen schweren EcoSport dank seinen Drehmoments von 300 Nm in rund 11 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Gefühlsmäßig hätten wir auf weniger getippt. Vorbildlich das knackige Ford-Fahrwerk aus dem Fiesta. Die größte Neuerung beim EcoSport hatten wir in unserem Testfahrzeug ebenfalls an Bord – Allradantrieb. Ist in dieser Fahrzeugklasse nicht zwingend notwendig, aber schön wenn er angeboten wird. Das System regelt stufenlos die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterräder.

Neben den Dieselmotoren von 100 bis 125 PS bietet Ford natürlich seine preisgekrönten Dreizylindermotoren an. Das Leistungsspektrum reicht hier von 125 bis 140 PS, interessanterweise wird nur der kleinere Motor mit Automatik angeboten.

Fotos: slz

Ford EcoSport

- Bezahlte Anzeige -