AUTOTEST Ford Focus Active 1,5 l EcoBoost 182 PS A8

Die neue Crossover Modellvariante des Ford Focus heißt Active und ist um 3 Zentimeter höhergestellt als die Basisversion. Trotz fehlendem Allradantrieb macht der Active auch bei schlechten Fahrverhältnissen eine gute Figur. Dank verschiedener Traktionsmodi, welche zum Beispiel bei Schnee, Nässe oder bei schlechtem Untergrund gewählt werden können, wird das Fahrverhalten bei allen Bedingungen optimiert.

Der knapp vor einem Jahr neu erschienene Ford Focus ist designtechnisch bestens gelungen. Daran knüpft auch die Active-Variante nahtlos an. Dabei wurde die Basisversion um 3 Zentimeter höher gelegt sowie einzigartige Styling-Details angefügt. Diese verleihen dem neuen Ford Focus Active sowohl innen als auch außen einen unverwechselbaren, robusten Charakter. Dunkler Kühlergrill, neu gestylte Stoßfänger vorne und hinten mit integrierten Auffahrschutz-Elementen lassen den Active als Crossover-SUV erkennen.

Der gefällige Innenraum des Ford Focus wird in der Active Variante durch ein griffiges Lederlenkrad, Lederschaltknauf und hochpolsterte Sitze mit eigenen Active-Design mit blauen Nähten verfeinert. Die dadurch leicht erhöhte Sitzposition ergibt zusammen mit dem um drei Zentimeter höheren Fahrwerk ein stimmiges Fahrgefühl und eine gute Rundumsicht.

Diverse Komfortfunktionen wie zum Beispiel die sensorgesteuerte Heckklappenöffnung findet man natürlich auch in der Active-Variante. Serienmäßig an Bord ist das sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC 3 von Ford. Es ermöglicht dem Fahrer, die serienmäßigen Audio-, Navigations-und Klimafunktionen sowie angeschlossene Smartphones mit einfachen Sprachbefehlen zu steuern. Es verfügt zudem über ein 8-Zoll-Farb-Touchscreen. Das System ist kompatibel mit Apple und Android.

Den Focus Active erhält man mit modernen Eco-Blue-Dieselmotoren (bis zu 150 PS) und mit den preisgekrönten EcoBoost-Benzin Motoren von Ford. Wir fuhren die 1.5 l EcoBoost-Variante mit 182 PS und 8-Gang-Automatik. Das Aggregat und das Automatik-Getriebe passen perfekt zusammen, getestete Verbräuche zwischen 6 und 7 Liter Super sind der Leistung angemessen.

Fazit: Auch wenn wir uns wiederholen: Der EcoBoost-Motor von Ford ist einfach gut und wurde nicht zufällig mehrfach international ausgezeichnet. Was Ford da aus 998 cm3 (bzw. 1.499 cm3) Hubraum rausholt, ist einfach gigantisch. Die Leistung und der Sound begeistern uns immer wieder aufs Neue – für einen Dreizylinder! Die Ausstattung ist fordtypisch komplett, wer mehr braucht: Viele vernünftig zusammengestellte Ausstattungspakete warten in der günstigen Aufpreisliste auf ein Kreuzchen. Besonders cool finden wir auch die neu erhältliche Metallic-Lackierung unseres Testwagens: Hokkaido-Orange (siehe Fotos). Das Fahrfeeling ist auch in der höhergestellten Variante hervorragend und das Preis/Leistungsverhältnis hat bei Ford immer schon immer gestimmt.

Fotos: slz

Technische Daten
Ford Focus Active 1.5 l EcoBoost A8
Hubraum 1499 ccm
Leistung 134 kW/182 PS
Beschl. 0-100 km/h 8,4 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Verbrauch komb. 6,0 l/100 km
CO2-Emission 133 g/km
Listenpreis Ford Focus Active ab 27.800 Euro
- In eigener Sache -