Französisches Designerstück

445

AUTOTEST DS7 Crossback BE CHIC BlueHDI 180 EAT8

(Noch) viel zu selten auf unseren Straßen zu sehen ist der DS7 – ein echtes automobiles Schmuckstück. Wir durften den feschen Franzosen mit dem 180 PS starken HDI Motor ausgiebig testen.

Eine echte Stärke des DS7 ist außen sowie innen seine Optik. Immer wieder entdeckt man neue verspielte Details in Rautendesign, sowie technische Spielereien, welche derzeit nur die Marke DS verbaut. Erwähnenswert zum Beispiel sind die drehbaren LED-Leuchtelemente in den vorderen Scheinwerfern beim Ver- und Entriegeln des Fahrzeuges. Gleiches gilt auch für die analoge Uhr in der Mittelkonsole. Ein weiteres Highlight ist die elektrisch verstellbare Möglichkeit der hinteren Sitzlehnen.

Das 4,6 m lange SUV steht satt auf 18 Zoll Rädern. Die ausgestellten Radkästen sowie die Außenfarbe in perlmuttweiß lassen den DS7 besonders breit wirken. Die Chromapplikationen geben dem Crossback eine weitere edle Note. Im Innenraum dominiert purer Luxus. Nach dem Einsteigen fühlen wir Lounge-Atmosphäre. Es duftet nach feinsten Leder, Nappa fühlt sich weich an. Besonders bestimmend ist die Armaturenlandschaft mit der breiten Mittelkonsole. Für uns eines der schönsten Cockpits, welches derzeit zu kriegen ist. Nach dem wir schnell elektrisch unsere beste Sitzposition gefunden haben, starten wir den eleganten Franzosen. Der 180 PS starke Diesel Motor nimmt auch im kalten Zustand recht leise die Arbeit auf. Mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe, eine Neuentwicklung mit dem Namen Efficient Automatic Transmission 8, lässt sich der DS7 spielerisch leicht und passend zum Gesamtcharakter bewegen. Das üppige Drehmoment von 400(!) Newtonmeter bestimmt das lässige Fahren im Alltag. Besonders gefällig finden wir den Fahrmodus Sport. Nach Anwahl wird nicht nur die Gasannahme direkter, es verändert sich auch der Auspuffsound. Ein bassiges Grollen entweicht den Endrohren und unterbricht die ansonsten vorherrschende Stille und Gelassenheit im Fahrzeuginneren.

Auch die Fahrleistungen sind sehr ansprechend, von 0 auf 100 km/h sprintet das SUV in 9,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 215 km/h erreicht. Das Komfort, Luxus und Leistung erschwinglich sind, beweist der DS7 nicht nur an der Tankstelle sondern auch im Einstandspreis. Mit einem durchschnittlichen Testverbrauch von 7,3 Liter erwies sich der „große“ Franzose als Spritsparer.

Fazit: Der DS7 Crossback nimmt aktuell am Automarkt eine Sonderstellung ein. Wer ein geräumiges SUV mit noblem, französischem Charme und voller Alltagstauglichkeit sucht, bekommt ab 33.590 Euro ein außergewöhnliches Fahrzeug der Oberklasse. Kurzer Ausblick auf die nahe Zukunft des DS7: schon in Kürze wird der Crossback als E-Tense 4×4 Plug-in-Hybrid ausgeliefert. Die Variante mit der alternativen Antriebsvariante verfügt über einen Allradantrieb und wird mit einem 300 PS starken Benzin/Hybridmotor angetrieben. Passt sicher perfekt zum DS7.

Fotos: slz

Technische Daten
DS 7 Crossback BE CHIC BlueHDi 180 EAT8
Hubraum 1.997 ccm
Leistung 133 kW/180 PS
Beschl. 0-100 km/h 10,8 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 215 km/h
Verbrauch komb. 4,9 l/100 km
CO2-Emission 128 g/km
Listenpreis ab 33.590 Euro