Genuss für einen besonderen Schutzengel

951
Mit einem Besuch beim Glühmoststand des Lions Club Amstetten kann man in der Vorweihnachtszeit wieder Gutes tun. Dieses Jahr unterstützt man mit dem Reinerlös ein an Diabetes erkranktes Mädchen.

Der Glühmoststand des Lions Club Amstetten öffnet heuer erstmals am 30. November. Mit dem Reinerlös wird die Anschaffung eines „Schutzengels auf vier Pfoten“ ermöglicht.

Am Lions-Glühmoststand in der Wiener Straße lassen sich der gute Zweck und der Genuss ideal kombinieren. Der Stand hat bereits Tradition und so freuen sich bereits viele Amstettner bereits wieder darauf, dort alte Bekannte zu treffen – und natürlich auf die kulinarischen Highlights, die man dort ab dem 30. November genießen kann. „In diesem Jahr wollen wir mit dem Reinerlös unterstützten wir ein an Typ 1-Diabetes erkranktes Kind. Konkret wird das Geld verwendet, um einen Therapiehund anzuschaffen, der darauf trainiert ist Unter- oder Überzuckerung festzustellen. Das ist vor allem nachts wichtig, um das neunjährige Mädchen, dann aufwecken“, erklärt Lions-Präsident Raimund Mauritz den guten Zweck hinter der Aktion.

Die Amstettner Lions setzen dabei auch in diesem Jahr wieder hauptsächlich auf lokale Produkte. So stammen etwa die Grundzutaten für den heißen Glühmost oder den alkoholfreien Apfelpunsch aus dem Hause Seppelbauer. Des Weiteren sorgen, passend zur kalten Jahreszeit, die g’schmackigen Pfeffer- und Kesselwürste für wahre Gaumenfreuden. Den kleinen Hunger kann man mit den ausgezeichneten Speck-, Bratenfett- sowie Kümmelbraten-Brote stillen. Damit die Besucher den Genuss bei jedem Wetter genießen können, garantiert das beheizte Zelt neben dem Stand immer beste Atmosphäre. Die Lions-Mitglieder öffnen ihren Glühmoststand in der Wiener Straße an allen Adventsamstagen von 11 bis 19 Uhr und freuen sich auf regen Besuch.

Foto: kommunikationsagentur. sengstschmid.