Gleichenfeier an der Volksschule Groß-Enzersdorf

886
WRS Bauleiter Stefan Ager, Architektin Anna Lindner, Direktorin Petra Hentschl-Hegendorfer, Hortleiterin Maria David, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec, Dritte Landtagspräsidentin Karin Renner, Vizebürgermeister Robert Fehervary ​

LR Teschl-Hofmeister gratulierte im kleinen Rahmen zu den abgeschlossenen Umbauarbeiten am Volksschulgebäude

Am Freitag gratulierte Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister der Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf und ganz besonders der Volksschule Groß-Enzersdorf zur Gleichenfeier der Umbauarbeiten am Volksschulgebäude. Die Volksschule wird von einer 12-klassigen zu einer 16-klassige Volksschule erweitert.

„Bildung ist unser wertvollstes Gut und hat in Niederösterreich oberste Priorität. Deshalb sind wir gemeinsam mit den Gemeinden sehr darum bemüht, das Bildungsangebot stetig auszubauen und an die Bedürfnisse und Anforderungen der Familien anzupassen. So auch hier in Groß-Enzersdorf, wo ich heute zum ersten großen Meilenstein des großartigen Projekts gratulieren kann“, so Teschl-Hofmeister.

Die Volksschule Groß-Enzersdorf wird zusätzlich zu den neuen Klassenräumen auch um einen Werkraum, einen teilbaren Turnsaal mit Nebenräumen und um eine Bibliothek erweitert. Errichtet werden außerdem mehrere Gruppenräume, große neue Aulen sowie sechs Tagesbetreuungsräume und ein neuer Speisesaal. Zudem wird ein 3-geschoßiger Aufzug zur Erreichung der Barrierefreiheit eingebaut. „Ein entsprechendes Angebot an Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen ist für unsere Gemeinden eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Auch Angebote wie die schulische Tagesbetreuung erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind bei vielen Familien in den letzten Jahren sehr gefragt“, erklärt die Bildungs-Landesrätin.

Foto: Musser