„Hände weg von unserer Pressefreiheit!“

223
Herausgeber Stefan Schmutz ist seit 27 Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Schmutz Media Verlages.

Oft wird vergessen, dass die Demokratie, so wie wir sie kennen und leben, keine Selbstverständlichkeit ist. Laut Demokratieindex von 2016 leben nur 4,5% Prozent der Weltbevölkerung in vollständigen Demokratien.

In einer Demokratie geht die Macht vom Volk aus. Die Regierung geht mit Hilfe von politischen Wahlen durch den Willen der Bevölkerung hervor. Die Basis einer Demokratie ist die Meinungsfreiheit und unerlässlich für die politische Willensbildung. Die Pressefreiheit ist damit DER Grundpfeiler einer jeden Demokratie.

Es ist für uns bedrohlich, wenn diese Grundfesten eingerissen werden. Der Versuch – schon allein der Gedanke – Einfluss an der freien Meinungsäußerung zu nehmen, ist für unsere zur Selbstverständlichkeit gewordenen Gesellschaft äußerst gefährlich.

Ein Blick nach Ungarn oder in die Türkei sollte jeden normalen Menschen genügend abschrecken, um an der Pressefreiheit rütteln zu wollen.

Die stadtlandzeitung ist zu 100% politisch und wirtschaftlich UNABHÄNGIG. Der Verlag ist seit Gründung vor 27 Jahren zu hundert Prozent in den Händen der Eigentümerfamilie. Die Gratiszeitung ist nur EIN Eckpfeiler der niederösterreichischen Medienlandschaft, aber sie stärkt durch ihre UNABHÄNGIGKEIT unsere Demokratie und Gesellschaft, so wie wir sie gerne leben.

Foto: privat

- In eigener Sache -