AUTOTEST. VOLVO S90 T8 AWD Recharge Plug-in Hybrid Inscription

14 Tage unterwegs mit Volvos teilgrünem Luxusliner S90 T8 – stärkste Motorisierung und Inscription Ausstattung inbegriffen – „das Leben kann schön sein“!

Von außen betrachtet kaschiert der 4,96 m lange und fast 2,02 m breite Superschwede seine Größe mit Eleganz und Sportlichkeit. Üppiges Chrom wirkt bekanntlich edel, die Lackierung Onyx Schwarz Metallic und die 20“ Alufelgen im 10-Speichen-Design hingegen dynamisch. Ebenso unverwechselbar ist die Voll-LED-Scheinwerferlandschaft vorne mit dem riesigen Kühlergrill, damit ist dem S90 auch ein gebührend hohes Maß an Überholprestige sicher.

Nach dem Einsteigen erwartet uns ein Interieur mit Wohlfühlambiente pur – so stellen wir uns ein Wohnzimmer vor, mit fürstlichem Platzangebot. Vorne wie im Fond strecken wir die Beine völlig aus, mit dem 500 Liter Fassungsvolumen können wir im Kofferraum unser Urlaubsgepäck locker verstauen und mit auf Weltreise nehmen.

Amber Braunes Nappa Leder empfängt uns, Wertigkeit kann man also auch riechen. Dazu gesellen sich Einlagen in Echtholz Walnuss Linear, zusammen mit anderen hochwertigen Materialien sind wir wieder einmal vom Volvo Design, Optik und Haptik begeistert.

Die Instrumentierung basiert auf einem vollgrafischen 31,2 cm großen Fahrerdisplay, selbstverständlich vielfach konfigurierbar. Auch das Infotainmentsystem Sensus Connect bedarf keiner Vorstellung. Dieses kann „Alles“ – navigieren, telefonieren – der Volvo ist online vernetzt und quasi im Handumdrehen ein fahrbares Büro. Die Bedienung ist easy wie bei einem Tablet, mit dem „Aufsuchen einer Funktion“ bzw. „wischen“ und „berühren“ lassen sich alle wesentlichen Funktionen des S90 abrufen.

Unser Testwagen ist neben der Luxusausstattung Inscription noch mit einer Menge Goodies bestückt: Licht-Paket mit LED und Scheinwerferreinigung, Park Assistent-Paket mit 360 Grad Parkkamera und Surround View, Winter-Paket/Pro mit beheizbaren Sitzen vo. und hi., Sitzkühlung vo., Head-Up-Display, elektr. Schiebe-/Hebedach, Ambientebeleuchtung, Adaptives Luftfahrwerk mit Four-C Technologie etc.

Besonders lieben wir zwei Features: zum einen die Harman Kardon Premium Soundanlage, die uns mittels 600 Watt, 14 Lautsprechern und Fresh Air Subwoofer beschallt, zum anderen der Schalthebel aus schwedischem Kristall von Orrefors, ein beleuchteter „optischer Leckerbissen“ – so leben also schwedische Könige!

Genug Theorie, jetzt wollen wir loslegen! Vorweg, Volvos 390 PS Hybridmotorisierung begeisterte uns bereits im SUV Modell XC90. Aber eingebaut in die flachere, leichtere S90 Karosserie beschleunigt sich der Schwede inmitten der Sportwagenelite. Grund dafür ist der bärenstarke Antrieb, dieser besteht aus einem 303 PS (223 kW) starken R4-Zylindermotor mit 2,0 Liter Hubraum sowie einem 87 PS (65 kW) starken Elektromotor. Ein „Traumduo“ für sportlichen Fahrer aber auch den entspannten Gleiter. Mehrere Fahrmodi sind anwählbar: „Pure“ für rein elektrisches Fahren ohne Emissionen auf kurzen Strecken bis zu rund 30 km, „Tägliche Nutzung-Hybrid“, „Power-Sportliches Fahren“ und last not least „Constant AWD-Allradantrieb“.

Es ist schlichtweg ergreifend, wie dynamisch sich der S90 aus dem Stand katapultiert. Wir haben den „Power“ Modus eingestellt und los geht’s: in gestoppten 4,9 Sekunden beschleunigt unser Testwagen auf 100 km/h. Was uns überrascht, ist dieses souveräne Motorenzusammenspiel. Unter Volllast verwöhnt uns der 4-Zylinder mit bassiger Stimmlage, zornig dominant und extremer Drehfreudigkeit und der E-Motor verdichtet nochmals das Drehmoment und erhöht die Leistung. Das 8-Gang Automatikgetriebe „Geartronic“ serviert dazu seidenweich die Gänge, jeder Schaltvorgang ist – auch im manuellen Modus – nur an der Nadel des Drehzahlmessers erkennbar. Ständig beamen wir uns in Geschwindigkeitsbereiche jenseits von Gut und Böse hoch, dankenswerter Weise verzögert auch die Bremse den Zweitonner sehr eindrucksvoll. Schon nach wenigen Kilometern hat uns der Temporausch völlig in Besitz genommen, wie cool geht dieser S90 bloß ab. An der Stelle seien auch die unzähligen Sicherheitsassistenten erwähnt, die unsere zügigen Testfahrten verlässlich „überwachen“: Berganfahrassistent, Aktiver Spurhalteassistent, Oncoming Lane Mitigation mit aktivem Lenkeingriff, Verkehrszeichenerkennung mit automatischer Geschwindigkeitsanpassung, Connecting saftey zur Erkennung rutschiger Fahrbahnverhältnisse, City saftey für Fahrzeug-, Fußgänger-, Fahrrad- und Großtiererkennung, Kreuzungsbremsassistent, usw. – Volvos zählen nachweislich zu den sichersten Fahrzeugen weltweit.

Interessant, selbst im Stadtverkehr machen die fast 5 m Länge der Limousine der Fahrerin oder dem Fahrer keine Probleme, der Volvo wirkt im Handling äußerst kompakt: die Zutaten dafür sind ein recht kleiner Wendekreis, großer Kofferraum für die Einkaufstüten, Einparkhilfen en mass und Benzinverbräuche die zu einem Kleinstwagen passen. Denn in der City fährt man fast ausschließlich elektrisch und so erreichen wir über die gesamte Testdauer betrachtet sagenhafte Durchschnittsverbräuche um 6,2 bis 7,5 Liter Super auf 100 km/h. Muss der Plug-in Hybrid abends an die Steckdose, so dauert ein Ladevorgang zu Hause etwa zwischen 4 bis 6 Stunden, am Schnellader geht’s wieselflink.

Fazit: Was für ein Automobil! Dieser Schwede weckt so viele Emotionen und vereint gleichzeitig viele Nutzungsmöglichkeiten – wir hätten dies niemals gedacht. Ein tolles Familienauto, cooler Geschäftswagen und phantastisches Sportgerät! Selbst der Preis ist ab 74.699 Euro (S90 Recharge Inscription) sehr gerechtfertigt, die vergleichbare, deutsche Konkurrenz ist wesentlich teurer. Und wer ein grünes Herz trägt, wird von dieser Antriebsvariante ebenfalls begeistert sein. Wir waren es!

Fotos: slz

Technische Daten
Volvo S90 T8 AWD Recharge Plug-in Hybrid
Hubraum 1.969 ccm
Leistung (komb.) 223+65 kW/303+87 PS
Beschl. 0-100 km/h 5,1 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h (abgeriegelt)
Verbrauch komb. 1,8-1,9 l/100 km
CO2-Emission 41-43 g/km
Listenpreis ab 74.699 Euro